Donnerstag, 28. Februar 2013

Magnetic nail...magnetic fail

The life... on my nails


Das Ausprobieren meines "Magnetic Nails-Sets" von pupa (*haha*) endete bei mir erstmal in einem Magnetic fail..

Magentic Nails des GRAUENS!!! *düdüdümmm*

Ich hatte noch nie vorher irgendwas in die Richtung ausprobiert und war auch den Versuchungen in der Drogerie bis jetzt nie erlegen:
aber da ich zu Weihnachten ein Geschenk von pupa (auf Italienisch ist das bestimmt weder lächerlich noch obszön^^) bekommen hatte, habe ich mich, kaum wieder halb genesen, daran gemacht, das Abenteuer  der magnetischen Nagelkunst zu wagen :-)


Mein Geschenk bestand aus dem "Magentic Nail Art kit" in Purple.
Die Farbe ist erstmal nicht SOO meins, denn ich liebe zwar lila, aber ich bin jetzt nicht der Riesen-Fan des Metallic-Effekts auf den Nägeln. Das änderte sich aber zum Glück schnell......

denn am Ende sah das Ganze SO aus! :-D


Beautiful magentic nail

Bis dahin war es aber ein Weg aus Versuch-und-Irrtum, wie auf dem ersten Bild sehr gut zu erkennen ist :-)
  • Der Lack ließ sich problemlos auftragen und war in einer Schicht deckend.
  • Streifenfrei war es nicht, aber der Effekt durch den Magneten macht das unwichtig.. da wird eh alles anders.
  • Fehler: zu dick aufgetragener Lack (funktioniert nicht), Magneten zu weit weg halten (funktioniert nicht!), Magneten zu nah dran halten (und dann reindatschen).... --> siehe Bild 1 
  • nach dem 4. Nagel, den ich erneuern musste, hatte ich dann ein Erfolgserlebnis: ein wunderschönes Streifenmuster auf dem Zeigefinger, der nach 10 Sekunden korrekter Anwendung des Magneten entstand :-). 
lila Streifenhörnchen ^^
Am Ende blieb mir nur noch, meinen geliebten Überlack von essie aufzutragen.. ich habe extra länger als sonst damit gewartet, da ich nicht noch feuchten Lack zerstören wollte.
Tja, und doch..... die Prozesse, die durch den Good to go! auf dem Nagel ablaufen, haben dem magnetischen Lack NICHT gut getan

Den linken Daumen habe ich ohne Überlack gelassen; hier das originale, schöne Streifenhörnchen.


Tageslicht

Kunstlicht

Der rechte Daumen ist hier exemplarisch für das Verschmieren durch den schnelltrocknenden Überlack: die Streifen verwischen komplett und es bilden sich sogar Bläschen. :-( 
Es ist schlicht VERHUNTZT


links: Originaleffekt, rechts: verschmiert, mit Bläschen

Den letzten verbliebenen, guten Daumen habe ich dann mit einem einfachen Überlack von essence (nix schnelltrocknend, nix gar nichts) behandelt: und auch hier verschmierte es, wenn auch weniger :-/

Insgesamt gefällt mir diese magnetische Lacksache sehr gut, und da der Lack in nur einer Schicht gut deckt, ist der Schnelltrockner vielleicht auch überflüssig. Wie gut es dann letztendlich hält, muss ich noch ausprobieren..


PUPA *harhar*

Ich mag meine lila Streifenhörnchen!


Mittwoch, 27. Februar 2013

Der Blog... mit den wenigsten Lesern :-D

The life... in front of my eyes


Ich habe etwas bekommen, und zwar etwas, das in den tiefen Sphären der großen, weiten Blogger-Welt etwas bedeutet:
eine Nominierung für einen Blog-Award!
*gerührt*

Hier der Beweis!!!!!



Dieser Best-Blog-Award richtet sich an arme Schäfchen (wie mich) oder weniger arme (wie die anderen Nominierten), die weniger als 200 Leser/Verfolger/Fans(?) haben und die sich so wohl etwas unterstützen und gegenseitig bekannt machen.

Zu WEM könnte das besser passen als zu mir?! Ich bin bestimmt die einzige Person, die exakt 3 (in Worten: DREI!) offizielle Leser hat xD
..aber ich bin nicht vergessen, denn die liebe Braunlöckchen (braunloeckchen.de) hat an mich gedacht und mich nominiert *strahl*
Wir teilen die übergroße Liebe zu Nagellack, gute Vorsätze, diesen Konsum nicht überhand nehmen zu lassen und außerdem kann ich mich wie sie sehr für Island und Jonny Depp erwärmen *hehe*
DANKE an DICH!


Nach den warmen Worten nun die Aufgabe:

1. ich nominiere weitere Blogs, deren Leserzahl unter 200 liegt (ich nenne nur Blogs, die ich wirklich gut finde)
  • zuerst möchte ich nochmal Braunlöckchen nennen, weil mir ihr Blog so gut gefällt ;-)
  • anschließend Marion (TOOOOOOLLE Fotos!)
  • Kelly vom englischsprachigen Blog aus den Niederlanden mit süßen Fotos, Texten und Themen, die mich ansprechen
  • und die umtriebige Esra von girlskram, meine erste Leserin (DAAANKE!)
2. ich gebe den drei treuen Seelen, die hier mitlesen, neue Einsichten, indem ich 11 Fragen beantworte:
knallhart nachjefracht!! 

***************************************************************************************************


1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Definitiv Nachtisch. Ich würde die Frage: "kochen oder backen?" auch immer mit "Backen!" beantworten.
2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Persönlichkeit. Mit einem hübschen Waschbrettbauch kann ich mich schlecht unterhalten :-) Und auch wenn ich definitiv den schönen Dingen des Lebens zugetan bin, so werden doch Menschen in meinen Augen automatisch immer schöner, je mehr ich sie wegen ihrer Persönlichkeit mag.
3. Wann hast du den Blog gegründet?
Moment, da muss ich nachsehen.... hier steht: 16. Januar 2013 Lächelnd
4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Mhhh, meine liebste Hassfreundin aus Kindertagen hat mich mal dazu inspiriert, mir die Haare zu toupieren: DAS endete UNSCHÖN!! 
5. Verfolgst du viele Blogs?
Ich lese so einige, aber meine liebsten habe ich in meiner Blogroll, damit ich selbst immer sofort sehe, wenn es was neues gibt :-)
6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
Halloo?? Faul auf der Ottomane liegen und sich verwöhnen lassen? Das ist doch mein Lebenstraum...^^
7. Welches Buch liest du momentan?
Ähm, nix. Seitdem ich blogge ist das Lesen von echten Büchern mit Seiten aus Papier etwas ins Hintertreffen geraten. Ich bin noch etwas überfordert..
8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Kleiderschrank überlebt?
Öhm, und wird getragen oder vegetiert nur so vor sich hin? O.o ....aber halt, ein dicker, übergroßer Pulli von H&M aus dem Jahre 'weiß-ich-nicht-mehr' ist tatsächlich noch in einem Stück und wird jeden Winter rausgekramt und heiß und innig geliebt <3
9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Mousse au chocolat. Aber im Herbst war ich erst kürzlich abhängig von Kürbis-Wedges aus dem Ofen *hmmm*
10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Ich bin fasziniert von Persönlichkeiten, nicht einzelnen Eigenschaften. Alle meine Freunde haben oder hatten etwas, das mich gefesselt hat. 
Gar nicht klar komme ich allerdings mit Lügen, deswegen sag ich mal: Mut zur Wahrheit.
11. Was ist dein Lieblingsfilm?
OMG, ich steh dazu: for ever and ever "Arielle, the little mermaid" Lächelnd


*********************************************************************************************************

Sooo, wenn ihr nun nominiert wurdet und euch geehrt fühlt, müßt ihr folgendes tun:
Die Nominierten verfassen einen Post mit dem oben stehenden Bild, danken der Person, die sie nominiert hat (inklusive Link zu deren Blog) und beantworten die folgenden 11 Fragen. Anschließend nominieren sie wiederum 20 Blogs (oder wieviel ihr eben wollt) mit weniger als 200 Followern und so fort!


"Danke!" sagt der Blog mit den wenigsten Lesern ^.^






Dienstag, 26. Februar 2013

Dark ombre

The life... on my nails


Da ich immer noch krank darnieder liege und sich auf meinen Nägeln nur der abgenibbelte Rest des Catrice-Lacks befindet (auf einigen Fingern sogar noch komplett: nach 7 Tagen - Chapeau, Catrice!), mache ich mich daran, ermattet einer Aufforderung von paddy zu folgen:



Inspiration: Dark Ombre

Ich habe meiner kreativen Energie bezüglich des Ombre-Trends bereits im Herbst letzten Jahres Ausdruck verliehen und diese Kreation in den letzten Teil der Twilight-Serie getragen: Herbstabend, Kino, Spätvorstellung.. zum dunklen Look fehlte dann nur noch der richtige Handschmuck :-)
In meinem Falle: dieser große Ring und Farben, die sich auf den Nägeln wiederfinden. Da es aber zu "Breaking Dawn" ging, ist es etwas dunkler geraten.


Die Kandiaten:

Schwarz mit pinkem Glitzer - pinker Multiglitzer - dunkles Pink - Koralle - helle Koralle

essie: Watermelon - Peach Daiquiri - Cute as a button
essence: Undead? - Nivea Beauté: Sea Orchid

Ich hatte die ersten drei essie-Farben schnell beisammen, da "Cute as a button", "Peach Daiquiri" und "Watermelon" eine wirklich erstklassige Farbfolge darstellen. Und da Ombre nun mal eine Abstufung ähnlicher Farben bedeutet (zur Begriffsklärung vom Ombre, Gradient Nails usw. siehe: The Swatchaholic), wollte ich einen Übergang zu meinem schwarzen kleinen Finger schaffen (der musste sein, ich meine: Vampire! Dunkel! Wuhuuuu!! ^.^). 
Der essence Lack aus einer der vielen Limited Edititions zum Thema Twilight (ich hatte sie alle!) in "Undead?" enthält viele kleine Glitzerpartikel in pink, die auf dem Nagel deutlich sichtbar, aber schwer zu fotografieren sind (natüüürlich). 


links: schwarz mit pinkem Glitzer - rechts: NUR pinker Glitzer ^^

Also dachte ich mir, ich lackiere diese Farbe auf den Ringfinger und verstärke sie mit noch mehr pinkem Glitzer, um so einen Übergang zum "Watermelon" zu schaffen. Da fiel mir nur meine uralte Flasche von Nivea Beauté ein: und siehe da, der Inhalt war zum Glück noch nicht eingetrocknet :-)
Auch damals (laaaaang, lang ist's her) gab es schon limitierte Kollektionen, und diese eine zum Thema Unterwasser - Meerjungfrauen - Korallen hatte mich schwer erwischt: besonders bei diesem Lack stellte ich mir immer eine pinke Glitzerkoralle vor einer aquamarinfarbenen Kulisse vor.....

so in etwa, nur in pink und mit Glitzer ;-)


Das Ergebnis: 


Dark Ombre
Kunstlicht
von links nach rechts: Cute as a button - Peach Daiquiri - Watermelon - Undead+Sea Orchid - Undead
Ringfinger: schwarz+pinker Multiglitzer

Ich habe eine ziemlich dicke Schicht des Nivea-Lacks aufgetragen, was auch an seiner etwas eingedickten Konsistenz lag.. von mir aus hätte es ruhig noch etwas mehr funkeln können!
Ich hatte nämlich einen Ring vor Augen, als ich diese Kreation schuf:

Kunstlicht

Im Blitzlich ist das Farbspektakel noch viel besser zu erkennen. Ich war mit der Umsetzung meiner Idee ziemlich zufrieden :-)

Blitz
Blitz

Dies ist also meine Auslegung der trendigen Farbabstufung: mein Dark Ombre (etwas unlogisch, da es wörtlich genommen dann dunkler Schatten heißt *hehe*).

 Ombre olé!





Sonntag, 24. Februar 2013

Freitag, 22. Februar 2013

Matsch auf meinen Nägeln

The life... on my nails


...woran erkenne ich, daß ich krank bin?

  • Mir ist egal, wie meine Nägel und der Lack aussehen.
  • Ich kann nicht mal aufrecht genug sitzen, um Blogfotos zu editieren.

...und deswegen gibt es heute nur Fotos von einem Lack, den ich bereits Dienstag Vormittag aufgetragen hatte:

Catrice: Lost in Mud

Passend zum grau-braunen Schlammgemisch der letzten Tage und dem winterlichen Wetter (da trage ich eher dunkle Lackfarben) habe ich den zweiten Lack von Catrice rausgeholt, den ich mir während der damaligen Taupe-Trend-Welle gekauft hatte: "Lost in Mud".
(der zweite war "From Dusk to Dawn")

Ich musste ja ein bißchen lachen, als ich den Namen meinem Freund sagte: sein Blick dazu war auch in etwa






Ich finde ja, dass die Namensgeber der Kosmetikfirmen manchmal schon eine gewisse Selbstironie an den Tag legen - ich meine: "Verloren im Matsch? Ich stecke im Schlamm fest? Holt mich aus der seltsamen grau-braunen Trendwelle raus??" ;-)
Who knows...^^

Tageslicht

Was ich weiß, ist, daß sich der Lack nun gezwungenermaßen (siehe oben) schon den 4. Tag auf meinen Nägeln befindet, ohne abzublättern und damit in punkto Haltbarkeit auf einer Stufe mit ein paar legendären essie-Lacken steht... 
bei mir fleddert der Lack sonst VIEL schneller ab *schnüff*

Auf den Fotos ist der Lack 1 Tag alt und die Tippwear (= weißer Rand an den Nagelspitzen) ist gut zu erkennen. 
Allerdings denke ich nicht, daß es sich hierbei wirklich um Abnutzungserscheinungen handelt. Dafür ist es zu gleichmäßig (an ausnahmslos allen Nägeln) und entstand quasi sofort, nicht erst nach einiger Tragedauer. Ich hab deswegen meinen "Good to go"-Überlack in Verdacht, hier das Phänomen des shrinkings zu verursachen... sowas kannte ich auch nicht, bevor ich nicht drüber las.

Tageslicht

Tageslicht

Was die Farbe angeht, stimmt der Name schon: es ist definitiv ein bräunlicher Ton, der aber genug grau enthält, um nicht in meine "Gelb-Braun-bääääh!"-Kategorie zu fallen..
eben wie eine richtig schöne Matschpfütze :-D

Fotografisch lässt sich das schlecht abbilden, wie auf den unterschiedlichen Bildern zu erkennen ist. Alles Tages- bzw. Kunstlicht, und doch jedesmal eine andere Farbe.. am ehesten entspricht das zweite Bild der Realität. Relativ dunkel, ein kaltes Braun. Edel, finde ich..

Kunstlicht

Kunstlicht

Blitzlicht
..aber auch schon nach zwei Tagen etwas langweilig. Was könnte ich nur damit anstellen, damit es etwas interessanter wirkt??? Pimpen, toppen, aber wie??


Tageslicht
Auch wenn ich mich im Matsch verlaufen habe, so mag ich das unaufgeregte Ergebnis doch, das irgendwie schöne Hände macht ;-)

My nails... Lost in Mud




Mittwoch, 20. Februar 2013

Premiööööre, o-ho


The life... on my face


Das erste Mal: und zwar in vielerlei Hinsicht :-)
  • Ich hab zum 1. Mal das permanente Matschgemisch von Maybelline auf meinen Augen ausgeführt
  • Ich habe zum 1. Mal ein Blogger-AMU (= auf kosmetikdeutsch: Augen-Make-up, d.h. Lidschattenkreation einer "Bloguschi") nachgeschminkt
  • und DAS habe ich dann versucht zu fotografieren!!!
(Punkt 3 war dabei wohlgemerkt der gruseligste!! O.o)

Zubehör: grauer Cremelidschatten- goldener Puderlidschatten - brauner Geleyliner - Mascara schwarz

Gestern habe ich mich zum ersten Mal mit dem Lidschatten "Permanent taupe" geschminkt und muss sagen: die Lobeshymnen waren nicht umsonst. 
Ich fand seine Farbe ungewöhnlich, obwohl grau-braun erstmal nicht so besonders klingt, ich fand den Auftrag super und alles in allem ergab es einen schön rauchigen Effekt: gut haltbare Smokey-Eyes, sozusagen ;-)

Da ich aber eben DIESE Haltbarkeit testen wollte, habe ich ihn solo aufgetragen und am Abend, nach ca. 5-6 h fotografiert. In Nahaufnahme. Mit Makroeinstellung.
Und dabei habe ich Dinge entdeckt, die ich nicht wissen wollte!!! O.o
  1. Ich will meine Poren nicht sehen (!),
  2. nicht, wie meine Wimpern aus der Haut wachsen (!!)
und auch niemand anderem sollte das zugemutet werden, was allein schon 8 MegaPixel und eine Makroeinstellung abbilden können!
Ich war schon immer der Meinung, das als Vorlage für alle Alien- und Sciencefiction-Monster-Filme Bilder  von Kriechtieren in amöbengroßer Einstellung genutzt wurden (ich meine: eine Milbe durch den Megazoom betrachtet lehrt mich das Fürchten!). 
Und ich sollte jetzt also einen Make-up Grusel-Fotoroman veröffentlichen?
..........................................................


Ich hab es heute also nochmal probiert und DAS kam dabei raus (please be kind, I'm new to this buisness):


Golden taupe

Haar am Auge, Mascara auf dem Lid...;-)

Ich habe mir das nicht ausgedacht, sondern nur geklaut von Cream Blub, so wie ich es mir vorgenommen hatte :-). Und bei ihr sah es natürlich anders aus.

Und dann habe ich mit den Einstellungen gespielt:


mit Augenbraue
ausgeschnitten
wo soll ich denn nun hinkucken??

Kunstlicht

Tageslicht

Und dann habe ich noch den Gesamteindruck fotografiert: 
ich finde, dass das Augen-Make-up schön die grüne Augenfarbe unterstreicht, besonders bei meinem Hybrid aus blau und grün: das kommt hier endlich mal raus (zumindest im Spiegelbild) ^.^

Augen offen
Augen geschlossen: ich schiele mir selbst auf die Nase :-D

Ich hatte meinen Mund nicht geschminkt, also trage ich nur trockene Winterlippen: diesen zauberhaften Anblick spare ich mal aus..*ähem*


*********************************************************************************
Mein erstes A-M-U: gibt es hier einen Schmuckrahmen??? *freu*

                       
*********************************************************************************

PremiÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖRE
(und ich geh mir jetzt erstmal die Augenbrauen zupfen!!)





Dienstag, 19. Februar 2013

In and Out

The life... inside of my shopping-bag


Ich war sehr versucht, das hier mit rein&raus zu übertiteln, wollte aber keine abgegriffenen Klischees bemühen :-D

Einige (ok, mehr als einige) Sachen sind in letzter Zeit bei mir gelandet: ich hatte schließlich eine ganze Weile keinen dm mehr von innen gesehen und war total begeistert, als ich mal wieder in den Hallen der Begehrlichkeit wandern konnte...

Hier also IN:

Maybelline: Color Tattoo Gel-Creme Lidschatten


Permanent taupe - Pink gold - Turquoise forever

Catrice: Intensif'Eye wet&dry baked eyeshadows

Vanilla Sky Ride - Lunch at Tiffany's - Black Or White Swan?!

Blitzlicht


Weleda: Mandel Wohltuende Gesichtscreme
Zugabe: Weleda Mandel Gesichtsöl

ebelin: Concealer Pinsel - Astor: Skin Match Care BB Cream Ivory

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und jetzt kommt die OUT-Liste:

Sachen, die tatsächlich leer geworden sind! 

Ich hätte nie gedacht, daß es sich so gut anfühlen würde, Plastikmüll zu produzieren und zu sehen, wie der Badmülleimer wegen mir immer voller wird. :-) 
Ich habe zwar wirklich überlegt, ob ich den Müll hier wasche, bevor ich ihn fotografiere, konnte mich dann aber von der Wahnwitzigkeit dieses Projekts überzeugen: alte, verbrauchte Sachen müßen eben auch ein bißchen abgegriffen und siffig aussehen, damit man ihnen ihr langes, hartes Leben ansieht...*hehe*

maniatis: after sun shampoo - sebamed: Duschöl - Vichy: Pureté thermale Gesichtswasser
  • Dieses After-Sun Shampoo dümpelte schon länger bei mir rum: ich weiß nicht mal, ob es das noch zu kaufen gibt. Es war mein erstes dieser Art und überdauerte nur so lange, weil es sich im Moment seines Einsatzes (= Sommer) meist in meinem Schrank befand, während ich a) im Schwimmbad war oder b) nass unter der Dusche stand. Es ist eines der wenigen Shampoos gewesen, welches auch gut ohne Spülung gepflegt hat. Also Daumen hoch ^^
  • Das Duschöl habe ich auf Halde in meinem Schrank: es vereint einigermaßen erträglichen Geruch mit noch annehmbaren Preis und der Pflegewirkung eines Duschöls ohne weitere, komische Zusätze (Perlen, Zeugs, Parfüm) wie von anderen Marken. Nicht perfekt, aber ok :-)
  • Das Gesichtswasser habe ich auch schon ewig und am Ende gaaar nicht mehr benutzt; es kann sogar sein, daß seine letzten Milliliter verdunstet sind. Ich bin froh, daß die große Flasche endlich weg ist. Weder gut noch schlecht, einfach :-/

Balea: Rasierschaum - Weleda: Mandel Reinigungsmilch

  • Der Rasierschaum zog bei mir ein nach der Kette Wilkinson Rasiergel mit Himbeerduft --> Balea Rasiergel Aloe Vera --> und nun eben den Rasierschaum von Balea. Ich finde Rasierschaum zwar an sich am schlechtesten zum Rasieren, aber hier hat der Preis entschieden: das billigste, nicht unbedingt das beste ;-)
  • Die Reinigungsmilch Mandel von Weleda kaufe ich jetzt schon seit mindestens 4 Jahren und benutze nichts anderes mehr. Nicht billig, aber ich bin total überzeugt :-D


Lavera: Coconut Dream Bodylotion - Wella Professionals: Brilliance Conditioner

  • Bei der Lavera Kokosnuss und Vanille Bodylotion, die ich schon zum zweiten Mal hatte, bin ich richtig traurig, daß sie alle ist: denn ich darf sie im Moment nicht nachkaufen, da ich doch noch das "Mach es leer!"- Projekt am Laufen habe :-( d.h. ich muss jetzt alle anderen, ungeliebten Cremes aus meinem Schrank aufbrauchen. DAS wird noch ein Theater (Schrank öffnen - Horror sehen - Gesicht verziehen - "iäääääääääääääääääääh!!") O.o
  • Ganz anders sieht es da mit dem Brilliance Conditioner von Wella Professionels aus. Wella Professionals ist die Produktsparte aus dem Preissegment genau zwischen Drogeriesortiment und Edel-Produkt: ich habe es beim Friseur gekauft, aber es ist nicht so teuer wie die "eigentliche" Wella-Marke SP.. und sie ist auch nicht so gut. Sie hat Lifetex ersetzt (*jammer*), kann ihr aber nicht das Wasser reichen. Ich hatte schon Produkte in orange (= trockenes Haar), und das gleiche, mittelmäßige Ergebnis: angeklatschte, beschwerte Haare, die nicht übermäßig gepflegt waren. x(                                Das Shampoo ist noch schlimmer (und leider noch fast voll!!!) und alles aus der pinken Reihe riecht wie die typischen Silikonbomben in Grün (Fructis) oder rot (Wella ProSeries) aus der Drogerie: zitronig-süß *buaah*. NICHT empfehlenswert :-/


In&Out..of love :-)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...