Mittwoch, 31. Juli 2013

Lipstick-Mix


The life... on my face


Ich mache mal wieder mit... und es hat nicht mal was mit Nagellack zu tun *hihi*.
Diana von I need sunshine bittet mal wieder zum Tanz und die Tanzpartner sind diesmal:



Die Auswahl fiel mir erstaunlicherweise leicht, was zum einen daran liegen könnte, daß

  • ich vor meiner Blogger-Karriere wenig Lippenstift benutzt habe und somit erst seit kurzem welche eingekauft habe und zum anderen, 
  • daß sich auch noch aus den ganz neu erworbenen Lippenstiften Lieblinge herauskristallisiert haben, die ich auch tatsächlich benutzt habe!

Und die drei Kandidaten sind:
Dr.Hauschka - Astor - Catrice
  1. Dr.Hauschka: "Pink Topaz 16"
  2. Astor: "Arty 005"
  3. Catrice: "Wheels on fire" (Hip Trip LE)
von links nach rechts: Standardsortiment Dr. Hauschka - Standardsortiment Astor - limitiert Catrice
Tageslicht
Blitzlicht

von oben nach unten: Catrice - Dr. Hauschka - Astor


Alle Lippenstifte sind erst dieses Jahr gekauft worden. Zuerst kam der frühlingshafte Pinkton aus dem Naturkostladen, dann durften das krasse Korallpink von Astor und das zarte Korallrosa von Catrice im Pack mit zu mir nach Hause. Warum, das erkläre ich gleich :-)


1. Catrice: "Wheels on fire"
So sehe ich ohne Lippenfarbe aus (fremde und eigene *hähä*)


und so meine Lippen.
nackt!

Und so mit zartem, durchscheinenden Korallrosa von Catrice!

Catrice: "Wheels on fire"

Der Lippenstift ist der transparenteste von allen dreien (siehe Swatch) und somit in echt "am hellsten": er zaubert, wie schon gesagt, einen glänzenden Korallton auf meinen Mund, der durch meine Lippenfarbe einen leichten Rosastich entwickelt. 


Er setzt sich aber etwas in den Lippenfältchen ab und betont jede unregelmäßige Stelle.. trotzdem ist er mir lieber als manch anderer Lippenstift in der Farbkategorie, da er einfach PFLEGT! Nix trocknet aus - dafür liebe ich ihn. Zack, immer wieder schnell nachlegen und frische Lippenfarbe haben!


2. Dr.Hauschka: "Pink Topaz"
Nochmal "ohne":

Hier verschönert das intensive Rosa des Doktors meine immer blassen Lippen.

Dr. Hauschka: "Pink Topaz"

In diesen Lippenstift habe ich mich bereits im Frühjahr verliebt (unsere Liebesgeschichte: *hier*). Er kostete ziemlich viel Geld (im Gegensatz zu den anderen Kandidaten!) und ist damals limitiert gewesen (jetzt im Standardsortiment): aber im Gegensatz zu anderen Firmen hat man bei LEs vom Doktor massig Zeit.. es soll ja niemand bei dem Run auf einen Bioladen einen Herzinfarkt vor Aufregung bekommen ^.^

Er macht beim ersten Auftrag semi-transparente, rosa-pinke Lippen, deckt aber mit mehr Masse ganz ordentlich. Dabei bleibt er immer geschmeidig und pflegend. Ich liebe das Gefühl eines Lippenbalsams, den Öko-Geruch und das helle Pink, was mir so unglaublich schmeichelt und natürlich aussieht - eben null angemalt. ♥ LOVE ♥


3. Astor: "Arty" + Catrice: "Wheels on fire" 
Einmal Lippen blass, bitte :-)


Und dann mit dem deckenden, semi-matten Korall-Pink von Astor & Heidi Klum *o*

Astor: "Arty"

Diesen Lippenstift trage ich niemals solo. Er ist mir zu kräftig. Er gehört zu den Farben, die ich in der Drogerie auftrage, um unschuldige Kunden und meine ahnungslosen Begleiter zu erschrecken, die nicht wissen, was sie erwartet, wenn ich mich vom Astor-Regal wieder umdrehe *harhar*. Er ist - wohl nur bei meinem Hautton - viel zu *BÄHM*! 
Sieht auf dem Foto mal wieder harmloser aus, als es ist...O.o

Nach einer dieser "Kuck mal, gleich wird's lustig!"-Aktionen wischte ich ihn ab....so wie hier: Abgetupft, bis vielleicht noch die Hälfte seiner Deckkraft übrig bleibt...


und trug darüber den Tester des "Wheels on fire" auf, um meinem Freund zu zeigen: "Kuck mal, der passt besser zu mir!" Doch die beiden Farben mischten sich zu etwas völlig Neuem, Wunderschönem...
et voilà! Ich hatte glänzendes, fruchtiges Sorbet auf den Lippen - zumindest muss ich immer an etwas Saftiges zu essen bei diesem Anblick denken *.-

Astor: "Arty" + Catrice: "Wheels on fire"

So wurden beide auf der Stelle gekauft, obwohl ich von ihnen einzeln nicht so überzeugt gewesen war :-)


Dieser Look ist definitiv der aufwendigste, weil der "Wheels on fire" den darunterliegenden, sehr haltbaren "Arty" leicht anlöst und etwas matschig macht. Lange hält das also nicht! Aber schick zum Weggehen ist es allemal :-)

***

Sooo, das waren sie nun und es war kein einziger "Lipcolour Butter" dabei.. das hat seine Gründe :-/ 
Aber heute reden wir nur über Schönes... 

meine drei allerliebsten Lieblinge
im Lippen-Schmatz-Bereich!





Dienstag, 30. Juli 2013

Heute: Fußnagellack

The life... on my nails


Jaja, mancher einer wird jetzt schon denken: wieder Nagellack? Ist das ein Nagellackblog? XD

warum versteckt sie die Aufschrift??

Aber diesmal gibt es ein Nagellack-Posting der besonderen Art: es geht speziell um 
FUßNAGELLACK!

Ungläubiger Frager:
"Wie jetzt, dafür gibt es spezielle Produkte?"

Ich:
"Oh ja, wie für alles im Konsumparadies der westlichen Welt gibt es auch spezielle Fuß-Nagellacke.. genau wie Fußcreme, Fußnagelfeilen und kleine Föne, um die Zehenzwischenräume trocken zu fönen.." 
Okay, nein, das gibt es dann doch (noch) nicht! ;-)

Nur damit jetzt keine falschen Begehrlichkeiten geweckt werden: niemand wird hier meine Fußnägel näher zu sehen bekommen :-D Ich teste zwar auf den Zehennägeln, aber zeigen tue ich natürlich alles auf meinen Fingernägeln..
mehr als das gibt es nicht!
meine Füße sind doch vieeel zu schüchtern! (*klick* ab 05:53)


Aber kommen wir zur Sache!

essence stellt nun also in der Sparte "Show your feet" spezielle Lacke für die Fußnägel vor:
"Die speziell für Fußnägel entwickelte extra langanhaltende und extra deckende Formulierung sorgt für durch und durch perfekt lackierte Fußnägel – mit nur einem Pinselstrich!" Quelle: essence.eu

Ich besitze bereits zwei Lacke aus den vorigen Jahren, habe nun aber bei Marion eine dritte Farbe entdeckt: türkises Mintgrün. Jaaaaaaaaaaaaaaa, MEINS! Ihre Swatches hatten es mir angetan!

essence: show your feet - toe nailpolish 29 mint&cream

Da ich keine neuen Nagelfächer mehr zum Vergleichen hatte, nehmt bitte das wunderbare Foto von Fräulein ungeschminkt zur Hand: danke!!

DER AUFTRAG


war abenteuerlich, kann ich nur sagen: zuerst an den Fußnägeln getestet, passierte mir das Gleiche wie hier oben an den Fingernägeln - nach einer Schicht sieht das sooo aus! *o*
Ich dachte schon, das wird nix mehr: 
  • dicke Konsistenz, die einem nur so um die Nagelhäute klatscht *hehe*, 
  • Cuticle drag (= der Pinsel nimmt Farbe wieder weg
  • und Streifen&Rillen.

Aber nach der zweiten Schicht war alles gut! Für meinen persönlichen Geschmack könnten sie die Textur etwas dünner gestalten, aber im Ergebnis war alles supi!


DIE FARBE

Tageslicht (Schatten)
changiert zwischen blau und grün. Es liegt genau in der Mitte zwischen Türkis und hellem Minzgrün. Also... die perfekte Sommerfarbe :-)
Ähnlich könnte der "Fresh sister" von p2 sein - der kommt ihm auch, was die Konsistenz angeht, ziemlich nah (dick, dann deckend)... und somit könnte er ein ebenfalls ein Klon des teureren "Turquoise&Caicos" von essie sein.

direktes Sonnenlicht
Kunstlicht 
DER HALT

ist sehr gut! Auf den Zehennägeln trage ich ihn schon seit Wochen (aber da hält Lack bei mir eh immer gut!), doch auch auf den Fingernägeln hielt er gut durch - da steht er seinen großen Geschwistern aus dem Fingernagel-Lackregal in nichts nach!

Übrigens:  die Lacke der Show your feet-Reihe stehen in einem separaten Aufsteller bei den Fußprodukten im dm. Da gibt es eine kleine, schön bunte Auswahl. 
Und ich finde, daß diese Produkte maßlos unterschätzt werden: denn sie sind richtig gut! 

Zudem lassen sie sich gut aufrüschen, wenn es einem nach Wochen mit der gleichen Farbe zu langweilig wäre (dazu später mehr)...:-)


Also Mädels, 

auf den Händen, auf den Füßen...
mehr Fußnagellack für alle?





Montag, 29. Juli 2013

Erde und Eiscreme auf dem Auge

The life... on my face


Ich war shoppen... und dabei weiß ich nicht mal, warum. O.o
Oder - doch! 

Nötiges - Sonnenschutz und Unnötiges - der ganze Rest :-)

Ich hatte eine Klatsch-und Tratsch-Zeitschrift in der Mangel, als ich im Schwimmbad auf dem Bauch auf meinem Handtuch lag und versuchte, mich so gut es ging vor der brennenden Sonne im Schatten zu verstecken.. da gab es so eine laaange Abhandlung (mit vielen Bildern) über die 100 besten Schönheitstricks..oder so. Und da wurde ein angeblich "Augen-öffnendes MakeUp" mit einem Pigment von essence angepriesen, was ich vorher gar nicht auf dem Schirm hatte: aus der Tribal Summer LE

Sehr schöne Bilder dazu gibt es bei Mary - ich habe bei Swatches versagt...:-(

Neues von essence und von Alterra
Außerdem konnte ich nicht an einem ganz hellen, interessant schimmernden Lidschatten in einem ausgebomten Aufsteller der Me and my icecream (was für ein besch*** Name! XD) Trend Edition vorbeigehen... naja, Champagnertöne hat man ja nie genug?!

links Pigment Inti inka 03, mittig Baked Eyeshadow Icylicious 02, rechts Beautybalm mittel

Außerdem wollte ich es nochmal mit dem Alterra "6in1 BeautyBalm" versuchen.. und heute habe ich mir das alles gleich mal aufs Gesicht geworfen!

Bühne frei!
vorbereitet mit "Prime&Fine Eyeshadowbase" (Catrice)
essence: Pigment "Inti inka 03" (Tribal summer LE)
Lidfalte mit einem hellen, rosé-goldenen Lidschatten betont
essence: Lidschatten "Icylicious 02" (Me and my icecream LE) unter der Braue und im Augeninnenwinkel

essence: Pigment am unteren Lidrand aufgetragen

Kajalstrich in dunkelgrau am oberen Wimpernkranz leicht verwischt
Mascara in schwarz (nur oben)

Und fertig!
Tja, wie man sieht, sieht man nicht... so viel. Ich muss Mary rechtgeben: das Pigment gibt nicht wirklich sichtbar Farbe ab. Es funkelt nicht mal stark. Es ist einfach nur hell, zart-goldbraun. Irgendwie erinnert es mich an hellbraune Wüsten-Erde :-) In diesem Sinne hätte essence ja mit dem Motto der LE voll ins Schwarze getroffen *hehe*

Der Lidschatten gefällt mir da schon besser (Swatches *hier*): er gibt mehr Farbe ab, deckt um Welten besser als das Pigment und macht solo aufgetragen bestimmt hübsche Strahleäuglein *.*


Und was ist mit dem Augen-öffnenden Effekt, den mir die Zeitschriften-Tanten versprochen hatten???

Hmmm... ich muss ja erstmal mit der seltsamen Farbkombi, die sie empfohlen hatten, klarkommen.. aber wenn ich nicht nah rangehe und nur das Endergebnis betrachte, gefällt mit der Effekt ganz gut. Nicht sehr intensiv, aber doch noch-tragbar :-) 



Meine Augenpartie ist schon betonter, als wenn ich ungeschminkt bin... und das war ich in der letzten Zeit quasi immer. Deswegen finde ich das Ganze für die heiße Jahreszeit noch so halbwegs gelungen, auch wenn die Farbe des Pigments bestimmt nie mein Liebling wird und ich die Produkte sicherlich in der Zukunft anders kombinieren werde...

Wangen: Gradation powder blush (Catrice), Lippen: XXXL-Shine Lipgloss (essence)

Im Moment treibt mir eher die Frage um: welche Foundation-Nuance passt zu meinem gebräunten Teint? Denn für meine Verhältnisse bin ich dieses Jahr schon kraaass gebräunt, auch wenn meine Hautfarbe, aus dem Mund meiner Mutter z.B. nur das Prädikat "zart angehaucht" bekäme...:-/
Und... wie verhindere ich es, sofort nach dem Makeup-Auftrag loszuschwitzen wie eine Blöde?? 


Beim nächsten Mal...




Sonntag, 28. Juli 2013

Samstag, 27. Juli 2013

Im Rausch der Tiefe

The life... on my nails


Wie ich Connü versprochen habe, zeige ich noch pünktlich zum essie-Contest mein Nageldesign, was mir zum Thema "Meeresrauschen" eingefallen ist... nicht so kreativ und feinmotorisch perfekt wie Connüs geschichtete Koralle, aber... das seht ihr gleich :-D

essie: Mint candy apple, Naughty nautical, Throphy wife + Schwämmchen
Ich wollte unbedingt was Grün-Blaues machen... und meine Freundin machte den Vorschlag, "Mint Candy Apple" und meinen neuen "Naughty Nautical" zu benutzen: fand ich gut, denn die passen gut zueinander! Beide eher mehr grün als blau, besitzt der erste ein Cremefinish und der zweite wunderschönen, feinen Glitzer.. das ist auf dem obigen Foto (ausnahmsweise mal!) gut zu erkennen!

essies im Meeresrausch

Außerdem suchte ich noch nach etwas Dunklem zum Abschluss an den Nagelspitzen und kam auf meinen "Trophy wife"; der ist zwar dunkelblau, aber im Gegensatz zum "Coat Azure" tatsächlich eher in die grün-blaue Richtung. :-) 
Das Trio zum Abstieg in die dunklen Tiefen des Meeres war gefunden!

Auf dem ersten Bild ist auch wieder mein hochprofessionelles Gradient-Manicure-Tool zu sehen... ein zugeschnittener Küchenschwamm. Funktioniert super, kann danach entsorgt werden.. und aus so einem dicken Teil kann ich EINIGE Schwämmchen herstellen :-D

Was das Design angeht, habe ich mir eine Abstufung wie vom flachen Wasser ins dunkelste, tiefste Blau vorgestellt
und was dabei herauskam, war sogar noch schöner, als ich es mir ausgemalt hatte!

***

Im Rausch der Tiefe




Wie auf den Fotos - mehr oder weniger gut ^.^ - zu erkennen ist, habe ich versucht, dem maritimen Thema noch etwas mehr Nachdruck zu verleihen, indem ich ein Ankermotiv auf den Ringfinger gebracht habe.. 
ich hatte mir dafür GOLD in den Kopf gesetzt und musste mir dafür den "Good as gold" von einer Freundin ausleihen: aber sooo einfach war das dann doch nicht!
  1. Ich hatte vorher noch nie gestampt. Schablone und Zubehör waren also auch geliehen und das Know-how blieb ebenfalls bei meiner Freundin daheim :-D
  2. Ein normaler Farblack ist wohl kein Stampinglack, deswegen wurde das bei weitem nicht so deckend = sichtbar, wie ich mir das erträumt hatte...->
  3. Ergo: ich musste nachbessern.. per Hand. Und ich sage gleich dazu: Connü ist vielleicht die Königin des Zeichnens mit Zahnstocher, ICH aber sicherlich NÜCHT!


Hier der Beweis: alles enthüllende Nahaufnahmen

1. Anker in einer Schicht (Stamping) auf der rechten Hand


2. Anker, mit mehreren Schichten Lack nachgebessert, auf der linken Hand



Fazit: verbesserungswürdig! :-)

Aber das aller-allerbeste Ergebnis aus der ganzen Aktion war weder mein krüppeliger Anker, noch der wunderhübsche Farbverlauf, sondern die Erkenntnis, meinen "Trophy wife" definitiv öfter aus der Versenkung holen zu können ♥♥
Wieso? 
Nun ja, ich hatte ehrlich gesagt gedacht, daß der "Naughty Nautical" etwas Glitzer-Schwung in die Sache bringen würde... aber in Wirklichkeit ist es das meerblaue Funkeln des dunkelblauen "Trophy wife" an den Nagelspitzen, der mich die ganze Zeit verzückt auf meine Hände blicken läßt. Das hatte ich nicht erwartet!

ganz feines Funkeln
wie Sonnenlicht auf dem Meer!
Deswegen plädiere ich für:
  1. ran an die Küchenschwämme, Mädels!
  2. Werft einen Blick auf den "Trophy wife" im Standardsortiment!

Und dann...
genießt
den Rausch
        der Tiefe





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...