Donnerstag, 17. Oktober 2013

Nagelpflege von alverde

The life... on my nails


Jetzt, da es draußen wieder kälter und drinnen wieder heißer und trockener (Heizungsluft olé!) wird, rückt die intensive Nagelpflege wieder verstärkt in meinen Fokus. 

Weil ich ein ordentliches Mädchen bin, welches sich stets und ständig vorbildlich um alles kümmert?? Mitnichten :-D
.........sondern weil ich ein beautybloggendes, fotoverrücktes Etwas bin, was sich ständig seine Hautzustände in Nahaufnahme um die Ohren hauen lassen kann.... mein Diskurs "über die Schröcklichkeiten" der modernen Fotografie ist bereits hinlänglich bekannt.

Und was Nagelhaut/Nagelhäute (*ihhh* ist das ein Plural!) angeht, kann der vermaledeitete Makromodus wirklich mit Alienfilmen oder Nahaufnahmen von Milben und anderen Kriechtieren mithalten ^.^

alverde: Nagelpflege-Stift mit wertvollen Ölen

Ich hab ja so Nagelhaut, die ich wirklich nicht mobben will.. aber auf einigen Fotos fiel mir das dann besonders auf: so konnte ich das nicht mehr fotografieren! 
Vieles, was in echt noch ganz ok aussieht, geht nun mal im Makromodus gar nicht mehr - und auf der großen Bühne des Internets erst recht nicht!

Ich besitze zwar die großartige "Brustwarzensalbe", die aber leider nur zu Haus angewandt werden kann. Und für zwischendurch waren alle Handcremes nicht pflegend genug, um auch die trockene Nagelhaut zu retten. Deswegen suchte ich nach einer stiftartigen Pflege, die ich immer dabei haben und schnell zwischendurch auftragen könnte, ohne mir alles vollzuölen ;-) 


Da kam mir der alverde "Nagelpflege-Stift" *klick* gerade recht: vorm Regal bei dm stehend, entschied ich mich gegen "ungenannte Stoffe" (der Stift von essence konnte keine Inhaltsstoff-Angabe vorweisen) und für die Naturkosmetik, weil ich dort zumindest kein Mineralöl oder ähnliches erwartete.. ich war positiv überrascht, daß ich von alverde genau so ein Produkt vorfand, das ich mir vorgestellt hatte :-)

Die INCIs sehen zumindest nicht sinnlos aus (Quelle: dm)
Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Cocos Nucifera (Coconut) Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Cetyl Palmitate, Butyrospermum Parkii (Shea Butter)*, Myristyl Myristate, Cera Alba (Beeswax), Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Tocopheryl Acetate, Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract*, Tocopherol
Bestandteile:
Jojobaöl*, Kokosöl*, Mandelöl*, Cetylpalmitat, Sheabutter*, Myristinsäureester, Bienenwachs, Candelillawachs, Vitamin E-Acetat, Kamillenextrakt*, Vitamin E

Der Stift hat vorne eine Kappe und hinten einen Drehmechanismus, um das Öl herauszupressen. Vorne befindet sich ein Pinselchen, was bei näherem Hinsehen ein kleines Loch in der Mitte hat: daraus tritt das Öl aus. 


Das Öl selbst ist gelb, zwischen cremig und flüssig und riecht höchstens dezent kräuterig. Die Menge, die hier vorne zu sehen ist, reicht für die Finger einer Hand vollkommen aus. Das Öl wird beim Auftragen auf die Haut schnell flüssig, es bleibt nicht so klumpig-dick, wie es hier zu sehen ist. Für den Auftrag ist diese kleine-Klumpen-Methode aber sehr hilfreich, denn das Öl läuft nicht einfach unkontrolliert aus dem Stift heraus.


Ich trage dabei den kleinen Ölklumpen auf das Nagelbett eines Nagels auf und verteile von dort aus dann das Öl nach und nach auf alle anderen Nägel dieser Hand. Dabei kann ich mit dem Pinsel entweder nur an den Rändern entlangfahren oder auch den ganzen Nagel mit einpinseln. Ebenso gut geeignet ist das Pinselchen, um vorne unter den Nagel zu fahren und ihn quasi von "innen" einzupinseln.



Danach massiere ich das Öl in jeden Nagel einzeln ein und lasse es eintrocknen. Das dauert nicht sehr lange: wenn ich mir unterwegs nur die Ränder einpinsele, kann ich sogar sofort alles wieder anfassen, da ja die Fingerkuppen und Finger selbst nicht eingeölt wurden.

nachher: befeuchtete Nagelhaut :-)

Ich mag an diesen Produkten mit natürlichen Ölen (wie auch die "Brustwarzensalbe" eines ist ^.^), daß sie meine Haut scheinbar pflegen, ohne Rückstände zu hinterlassen. Außerdem habe ich ein Daumennagel-Problem, von dem ich mir erhoffe, daß es durch konsequente Pflege direkt an den Rändern vielleicht besser wird: er reißt nämlich gern an beiden Seiten etwa auf der Mitte ein... da, wo noch Nagelbett ist! *aua*

Selbst wenn mein splitternder Daumennagel durch das Öl nicht geheilt würde, mag ich den Stift sehr gern: er 
  • enthält 1,5 ml und hält damit eine Zeitlang vor,
  • ist praktisch zum Mitnehmen, 
  • noch nie ausgelaufen 
  • und sorgt zumindest dafür, daß ich meine Nägel auch unterwegs mal pflege oder schnell zwischendurch, 
wenn ich keine Lust auf eine dicke Packung mit Brustwarzensalbe habe... ach ja, diese Stift wäre auch für alle geeignet, die es graust, eben dieses Produkt zu benutzen ^.^ Er ist quasi die Brustwarzensalbe light :-D


Einen weiteren Testbericht mit Bildern gibt's bei Ma&Mo *klick*

***


Eine sofortige Einsatzmöglichkeit für Blogger bietet dieser Stift auch an: die optische Verschönerung der Nagelhaut für Makromodus-Fotos in null-komma-nix! 
Beweise? Bitteschön... (nur großklicken, wer einen stabilen Magen hat +.*)


Vorher

Nachher


Vorher

Nachher 

Der Vorteil liegt auch hier im Auftrag: ich schaffe es mit Handcreme selten, nur die Ränder und die Nagelhaut einzubalsamieren. Mit dem Pinsel geht das problemlos.. 
ich hatte zwar auch schon andere Nagelöle, fand die aber 
a) nicht lecker (dieses Zitronenaroma eines alten p2-Nagelöls *buaaah*) und 
b) nicht überzeugend (das ölte nur, pflegte aber nicht).

Außerdem musste ich da immer mit Fläschchen und Pinselchen hantieren, das entfällt hier. 
Und ich fühle mich etwas besser, wenn ich weiß, daß ich mir eigentlich nur Jojoba-, Kokos- und Mandelöl + Sheabutter auf die Hände geschmiert habe: langfristig haben diese natürlichen Inhaltsstoffe meine Haut immer besser gepflegt als alle konventionellen Kandidaten ;-)


So, wer will noch 'nen 
Kräuter-öligen Stift??





Kommentare:

  1. Für den Winter könnte sich dieser Stift echt zu einem ganz besonderen Schätzchen entwickeln. Wieso hab ich den bloss noch nie wahrgenommen? Danke für den Schubser!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den auch nie gesehen!! Der steht im Regal ganz oben, d.h. für mich nicht mehr auf Augenhöhe. Wohin ich mich strecken muss, nehme ich nicht mehr wahr :-D

      Aber wirklich eine super Möglichkeit für alle, die es gern naturkosmetisch treiben......^^

      Nichts zu danken!

      Löschen
    2. Das könnte es sein :) mit meinen 1.60m seh ich vieles in den oberen Regionen nicht. ;) Werd ich beim nächsten mal aber ganz bewusst angucken.

      Definitiv! Ich guck schon gar nicht mehr gross bei den nicht-naturkosmetischen Sachen.

      Löschen
    3. Ich bin sogar 10cm größer... aber oft ohne Sehhilfe unterwegs *.*

      Löschen
  2. Hört sich super an und ist mir noch nie aufgefallen. Meine Nagelhäute (iiihhh) freuen sich schon aufs Ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hehe* Nagelhaut hört sich noch gut an, aber Häute??? O.o
      Ich wünsche deinen viel Erfolg damit :-D

      Löschen
  3. Vielen Dank für's Vorstellen! Ich suche ja auch noch nach einem Nagelölstift für tagsübers. Es muss gar nicht für mal unbedingt für unterwegs sein. Aktuell benutze ich das Nagelpflegeöl von Wolkenseifen, aber das nur abends. Ich mag es nicht, wenn die Hand tagsüber schmierig ölig sind ;-)

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so geht es mir auch mit der Brustwarzensalbe. Die ist zwar schon fest und nicht flüssiges Öl, aber trotzdem.. zu viel für tagsüber :-)
      Ich mag auch den leicht kamilligen Geruch des Alverde-Stifts gern.. mal ein Produkt, was gut&unspektakulär ist...:-D

      Löschen
  4. Klingt super!
    Ich benutze momentan die Brustwarzensalbe (aber die braucht so lange zum Einziehen und ich sau mich immer damit voll) und so eine Creme im Tiegelchen von P2, aber Tiegel hat einen Nachteil: Man muss mit dem Finger reinpatschen und hat danach immer Creme unterm Nagel, das ist so lästig *gg*
    Dieser Stift hört sich ideal an, ich denke, den werd ich ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, noch ein Brustwarzensalben-Lover ^^
      Ich schmiere mir die übrigens immer nur an die Nägel und dann, nach dem einmassieren, eine ganz normale, dünne Handcreme drüber. Dann zieht alles zusammen ganz schnell ein! Kann ich nur empfehlen!

      Löschen
    2. P.S. Sachen unter dem Nagel kann ich auch GAR nicht haben *uaaah*

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...