Montag, 29. Juni 2015

Yeah, let's go to the beach!

The life... in front of my eyes


Es sind Sommerferien, yeah! Und es geht in den Uuuuuuuuuurlaub! Wenn ihr das hier lest, sitze ich hoffentlich gerade an so einem Strand und genieße die Meeresbrise..



doch ganz anders als sonst habe ich in den 4 Wochen vorher (statt nur hektisch in den 4 Stunden vorher) echt was zur Vorbereitung getan! 
  1. Ernährung & Fitness

  2. Shoppen 

  3. Pflegen

  4. Hübsch machen & Sachen packen


In Woche 1



habe ich mich ganz doll zusammengerissen und begonnen, mich regelmäßig zu Casseys aufreizend-energischer Stimme auf einer Gymnastikmatte zu wälzen. Ich hätte nie gedacht, daß ich 
a) mal freiwillig auf Kuchen am Nachmittag verzichten und
b) jemals Trainingseinheiten mit der Königin der anpeitschenden Rufe genießen könnte! 

Aber es ist wahr geworden.. nach 3-4 Wochen der Anstrengung, des Leidens und des Schwitzens bin ich über den Berg - es strengen mich Übungen mit solch martialischen Namen wie 'back attack' oder 'crazy core' zwar immer noch an und ich schwitze auch immer noch, aber ich leide nicht mehr so sehr.. "yeah, it's called getting stronger!", sagt Cassey dazu! Juchhu! Gerade die Bauch-und Arm/Rücken-Übungen mag ich mittlerweile am liebsten, wohl, weil ich sie am häufigsten gemacht habe und deswegen auch eine Verbesserung meiner Fähigkeiten sehe. Das letzte Mal 'Crazy core' war gar nicht mehr sooo 'crazy'.. O.o


Lieblingsvideo der Woche


Im Moment würde ich am liebsten nicht tippen, sondern das Video zu '6 min to a sexy little waist' ausprobieren.. aber auch wenn mein letzter Trainingstag dem Packen zum Opfer gefallen ist, so habe ich doch in den vergangenen 4 Wochen insgesamt 43 Workouts absolviert: wenn ich das mal auf 30 Tage hochrechne, sind das mehr als 1 Sporteinheit pro Tag - und das sind genau 100.000 % mehr als früher, denn da lag die Frequenz bei 0 *kicher*





In Woche 2



bin ich stolze Besitzerin einer Menge reizarmer Körperpflege geworden, darunter auch gleich mehrerer Sonnencremes; einige von ihnen besitze ich allerdings nur.., ähm, virtuell, weil sie in den unergründlichen Sphären des deutschen Postwesens verschollen sind! Naja, wenn ich wieder heimkomme, ist hoffentlich alles eingetrudelt und ich bin vor jeglicher UV-Strahlung geschützt bis ins Jahr 2020.. mindestens XD

Wasserfeste Mascara ist auch nicht so einfach auszusuchen, genau wie ein passabler Selbstbräuner.. dafür habe ich den wunderbarsten Raffaello-Sonnenhut aller Zeiten bekommen, genau wie echt schöne und leichte Sommerkleidung. Und dank der erhöhten Aktivität in letzter Zeit ist der Blick in den entlarvenden Spiegel der h&m-Umkleidekabinen auch echt nicht mehr so schlimm.. was ich sehe, liegt vor allem vor meinem inneren Auge, nämlich STOLZ! Und SCHWEIß! Und Casseys Lobesworte wie 'beast!' ^.^



In Woche 3




ging es um Pflege, von Kopf bis Fuß...
ja, echt 'FUß', will heißen: ich habe tatsächlich Pediküre betrieben.....meine Füße haben vielleicht gekuckt und gleich vor Schreck gerufen: hallo, ist da wer?? ;-D
Diesmal heißt es also nicht, die Fersen verschämt im Sand zu versenken! *YES* Und auch meine Haare wurden sowas von verwöhnt, ich kann sie nun also ruhig mal dem Salzwasser aussetzen.

Der Selbstbräuner (nächstes Mal kaufe ich was Teureres!) war zwar ein Total-Ausfall, aber was hatte ich mir gewünscht? 'Ich will nicht als Weißwurst an den Strand!' DAS habe ich bekommen.. ich gehe als Schecke an den Strand XD



In Woche 4


 


ging es ums Hübsch-machen und Packen; also die aller-allerletzten Vorbereitungen..

Das mit dem Nägel-lackieren in Sommertönen hat zwar noch nicht ganz so hingehauen.. es war spät, ich musste packen, da habe ich beschlossen, im Feriendomizil am ersten Abend eine Beauty-Session einzulegen. Wenigstens habe ich die neuen Farben schon besorgt! *klick*

Dafür habe ich aber aktiv frische Sommerfarben ausprobiert und mit neuem Bronzer, neuem Lippenstift und neuem, türkisen Kajalstift experimentiert: bei den Augen-Make-Ups gab es (wie angekündigt) zwei Varianten des Eyeliners 'with a pop of colour', 'Smokey Eye for beginners' nur in karibisch-grün und einmal fett Türkis am unteren Wimpernkranz..:)

Mal was ausprobieren...
 
Nach meinen ganzen Versuchen habe ich nun eine deutlich tükis-lastige Schminkausstattung für die Ferien ausgewählt und bin auch gleich viel mehr in Sommerstimmung.. :)

white nails for summer = big ♥

Was meine Sommer-Lieder angeht, werde ich folgende 100% hören..






***


Wie bereit bin ich nun?

Ich bin sowas von auf Sommer und Sonne eingestellt... aber vor allem bin ich stolz:
nicht nur, daß ich unglaubliche 4 Woche mit Cassey ausgehalten habe, ohne elendig zugrunde zu gehen, nein, es macht mir jetzt auch noch Spaß und ich FREUE mich aufs Trainieren und VERABSCHEUE alles, was mir dazwischen kommen könnte ^.^ 
Mein Ziel war es gewesen, nicht nur allgemein mehr Sport zu machen, sondern ganz konkret 3/4 Ausdauer-Sporteinheiten pro Woche zu absolvieren und an den anderen Tagen meinen Po mit anderen Alltags-Aktivitäten (wie Spazierengehen oder Radfahren) hochzukriegen.. :-D Ich möchte nämlich nicht mehr so häufig rumsitzen.. und in der letzten Woche habe ich dieses hehre Ziel FAST erreicht! 



Okay, vielleicht gehe ich leicht gefleckt an den Strand und vielleicht hätte ich mir ja echt mal die Nägel im Vorfeld lackieren können, anstatt das wieder erst im Urlaub machen zu müßen und ja, ich habe es MAL WIEDER nicht geschafft, rechtzeitig meine Tasche zu packen, so daß ich bis nachts um 3 dran gesessen habe.. 

aber was mir am Wichtigsten ist, ist die Veränderung meiner Lebensgewohnheiten. Ich male gerne die kleinen Smileys aus im Blogilates Fit Journal und werde das auch im Urlaub weiter machen :) Ich bin auch unglaublich gern kein fauler Klops mehr *hehe*.. nicht das Ergebnis (auch wenn 3cm weniger Bauchumfang nicht zu verachten sind!) läßt mich mich gut fühlen, sondern die Tatsache, daß ich es getan habe. Ich habe wirklich fast alles, was ich mir vorgenommen hatte, einfach ausprobiert und durchgezogen.. 

und jetzt freue ich mich irre auf Sommer, Sonne und die ganzen Smoothies!



via dailyutahchronicle.com



Samstag, 27. Juni 2015

Ich packe meine Tasche und nehme mit...

The life... inside my bag


Die letzten Einkäufe sind getätigt und alle Besorgungen bei einem Eiskaffee erledigt.. fehlt nur noch das leidige Packen :-P 
Das Wichtigste sind natürlich Taucherbrille und Flossen; meinen Lieblings-Pareo habe ich schon vor zwei Jahren beim Packen gezeigt.. was ich aber sonst noch so (außer dem ganzen Kram hier!) mitnehme/schleppe, kommt nun.. 
es wird wohl eher ein Seesack als eine Tasche werden, denke ich *hehe*


 wasserfester Sonnenschutz fürs Gesicht

Der Sonnencreme-Krimi!
Meine erste Wahl an wasserfestem Sonnenschutz ist (nach wie vor) zwischen hier und Amerika verschollen.....O.o

Die zweite Wahl entpuppte sich einerseits als schlimmste Karnevals-Schminke (Verkleidung: Mumie!), andererseits als Inhaber eines 'bösen' Zitrusextrakts, den ich immer Un-USCHI lese XD

Nachdem ich die Suche nach einem reizfreien, rein mineralischen Sonnenschutz fast aufgegeben hatte, habe ich mich für eine Version mit chemischem Filtermix von Bioderma entschieden.. der wurde zwar am Dienstag bestellt und ist laut Sendungsverfolgung auch Freitag bei Hermes (aus Frankreich) eingetroffen, wird aber seitdem von den Götterboten festgehalten.. *jammer, heul, schluchz* In einem Anfall von akuter Panik habe ich mir also von Müller einen weiteren Kandiaten besorgen lassen, diesmal der Marke Biosolis; ich hoffe, er macht mein Gesicht weniger weiß als ein Gespenst und trocknet meine Haut nicht so aus..

und wenn ich zurückkomme, erwarte ich hier Päckchen über Päckchen! Und genug Material für 'ne Menge Sonnencreme-Tests; da ist dann für jeden was dabei - für alle NK-Liebhaber, für alle mit empfindlicher Haut, für alle mit Vorliebe für moderne Filter und für alle Bioderma-Junkies *immer das Gute sehen*



Sonnenschutz-Entferner

Ölreinigung zum Entfernen wasserfester Sonnencreme: was ich auf dem Körper gut mit Duschgel abbekomme, muss auf dem Gesicht ja auch wieder runter.. und da mein Bioderma Mizellenwässerchen angeblich für wasserfeste Texturen nicht fähig genug ist, habe ich mich für dieses (bald ausgelistete!) Produkt entschieden. Soll reizfrei sein und doch fettig genug, um die wasserresistente Schicht an Creme aus dem Gesicht zu entfernen.. na mal sehen! #willkeinePickelvomSonnenschutz



Augencreme


Hyaluronserum + Augenvaseline als Augencreme zur Nacht: diese Kombination hat Pia erdacht und ich mag sie ganz gern bisher, da die Vaseline tatsächlich bis zum nächsten Morgen die Haut unter den Augen fettig hält, was bei trockener Haut heißt = GUT!

Das Serum selbst brennt oder kribbelt nicht, ich klatsche aber auch sofort etwas reines Öl und dann gleich die Vaseline drüber; im restlichen Gesicht versiegele ich die feuchte Schicht mit reichhaltiger Creme von Paula's Choice.


praktische Helferlein


Blasenpflaster sind das neue Ding gegen Pickel; zumindest wird das bei Cupcakes and Berries behauptet *klick*
Ich habe es probiert und kann nur sagen: I like it! Leider habe ich beim Griff zur billigen Sorte von balea kräftig danebengegriffen: die teureren von compeed waren deutlich besser geeignet, weil sie nur aus Klebefläche ohne Rand bestanden.. na, zumindest haben wir nun was echt gegen Blasen parat.

Jojobaöl gegen alle trockenen Stellen & zum Entfernen wasserfester Mascara: ich nutze als reines Öl am liebsten diese 'flüssige Gold' hier :) Es ölt nach dem Haarewaschen trockene Öhrchen ein und reizt meine Haut auch an den Augen nicht. Außerdem kann ich es prima zur Nagelpflege zweckentfremden. 

Zinksalbe für alle Wehwechen: seien es nun Pickel, rote Stellen oder wunde Haut, im Zweifelsfall schmiere ich mir immer (nur) Zink drauf!



Schminke der Sorte 'Tropi-Frutti'



Karibisch-bunt soll es sein: deswegen kommen Aqua-Farben mit, zwei neue Nagellacke *uhuhuu* und dann noch Bronzepuder(*) und quietsche-pinker Lippenstift :)
Ich habe noch eine zweite Garnitur eingepackt, mit der ich meinen liebsten Sommer-Look schminken kann.. und außerdem gefühlt die halbe essence 'Surfer babe' LE ^.^ Dabei werde ich mich wohl exakt 1x so aufputzen (zum abendlichen Ausflug an die Strandbar), wenn das Wetter wirklich so herrlich sommerlich werden sollte, wie angekündigt: denn dann heißt es ausschließlich 'Taucherbrille auf und rein ins Wasser!' Aber Nägel in Koralle gebe ich mir natürlich trotzdem..


wenn ihr also was platschen hört und dann nur noch rosarote Zehennägel seht
das bin ich!



Dieser Beitrag enthält 1 PR-Sample (*)



Donnerstag, 25. Juni 2015

Wasserfeste Mascara: welche bringt's?

The life... inside of my shopping-bag


Ich kenne mich mit wasserfesten Mascaras echt nicht gut aus; ich tusche meine Wimpern am liebsten ganz profan und hoffe darauf, nicht in den Regen zu kommen :-D 

Wasserfeste Mascaras sind mir auch zu schwierig beim Abschminken (da bräuchte ich ja speziellen Entferner??) und oft gefiel mir ihre Textur bisher nicht so gut wie die normaler Tuschen; ich habe nur echte Verwendung für sie, wenn es Sommer wird.. denn manchmal, ja manchmal, will ich auch im Schwimmbad geschminkt sein, möchte Unterwasserfotos machen oder einfach nur sichergehen, daß mir an einem sehr heißen Tag nicht das Gesicht aus dem Gesicht läuft *hehe*




Im Bereich der wasserfesten Mascaras aus der Drogerie regieren eigentlich nur zwei, habe ich so den Eindruck: Catrice & essence. Da ich ein armes, willfähriges Opfer jeglicher Versuchung bin und offen für alle Empfehlungen in dem Bereich, habe ich gleich beide gekauft, um gut für den Sommerurlaub gerüstet zu sein. Von Catrice hatte ich noch nie eine Wimperntusche, von essence hingegen habe ich bereits das Äquivalent der hier zu sehenden Mascara, allerdings in nicht-wasserfest (schwarze Tube).


Die Bürstchen könnten nicht unterschiedlicher sein: die der Catrice-Variante ist konisch, schmal und mit Gummiborsten besetzt, die von essence ist bauchig, sehr groß und ganz dicht mit klassischen Borsten bestückt... na mal sehen!



Catrice: glamour doll volume mascara waterproof


vorher
1 Schicht

2 Schichten

Ich hatte mir so einiges erhofft von dieser Mascara: Nancy meinte, sie mache ein 'unglaublich ästhetisches Ergebnis'...ähm, naja! Das die Wimpern schön getrennt werden, stimmt zwar, aber auch nur, wenn ich genau 1, dünne Schicht auftrage. Aufgefächert werden die feinen Härchen aber nicht, insofern ist der 'mehr-Wimpern' Effekt nicht gegeben und eine Verdichtung kann ich auch nicht sehen, im Gegenteil: die Mascara neigt dazu, meine Wimpern noch beim Tuschen aneinander kleben zu lassen....juchhu, mal wieder eine Miss-Klumpi! >.<

Catrice, wo ist hier bitte das Volumen *hust*?! O.o

"WATERPROOF DOLL EYES
Besonders langanhaltende Doll Eyes gelingen mit der Glamour Doll Volume Mascara Waterproof. Das spezielle Elastomer-Bürstchen nimmt viel der cremig schwarzen Textur auf und umhüllt so jede einzelne Wimper, ohne sie zu beschweren. Das Ergebnis sind extra Volumen, faszinierende Länge sowie einzigartiger Schwung – den ganzen Tag lang!" ca. 4€


essence: get BIG! lashes volume boost waterproof mascara


vorher
1 Schicht
2 Schichten

Was ich über die nicht-wasserfeste Variante dieser Mascara gesagt hatte, trifft in Teilen auch auf diese Version zu: das Bürstchen ist sehr groß und somit nicht für kurze Wimpern geeignet, fächert die Härchen aber schöner (als die Catrice-Tusche) und ganz natürlich auf...nur ist die Textur aus der schwarzen Tube schon trocken, so herrscht in der blauen Tube wohl übelstes Wüstenklima! Die Textur der Farbe ist so ausgedörrt, daß ich es kaum schaffe, mir davon ordentlich was auf die Wimpern zu tuschen... dabei könnte es so schön sein mit ihr! In zwei Schichten ist ihr Potenzial für Volumen deutlich zu erkennen; allerdings weiß ich nicht, wie das weitergehen soll, wenn sie nach nur einer Woche und zweimaliger Benutzung bereits auf dem letzten Krümel pfeift... :-/

essence, tränk deine Herde mal an einer Oase!


"get BIG! lashes volume boost waterproof mascara

ob traurige liebesfilme, freudentränen, schweisstreibende sport-aktivitäten oder der sprung ins kühle nass – die get big! lashes volume boost mascara waterproof ist die optimale begleiterin für alle gelegenheiten. sie garantiert auch bei tauchgängen perfekt getuschte wimpern ohne zu verwischen und zaubert zudem mega-volumen deluxe. ein absolut verlässlicher styling-partner." ca. 2,75€

***

Und wie sieht es mit der Haltbarkeit aus?
Beide krümeln im Laufe des Tages (na super!) und diese Krümel sind dann natürlich seeeeehr haltbar auf der Haut. Um das Abschminken nicht in ein ich-kratze-mir-das-gleich-brutal-mit-dem-Fingernagel-runter ausarten zu lassen, werde ich aber fortan immer nur noch eine Schicht auftragen; denn mit zwei oder mehr Schichten schafft nicht mal reines Öl und geduldiges Einmassieren, sie restlos zu entfernen. Da lobe ich mir meine luschigen, normalen Wimperntuschen ^.^
Ich glaube, für einen Sommer reichen diese beiden Exemplare. Aber wenn ich es echt mal drauf anlegen würde, eine tolle, wasserfeste Mascara zu finden, würde ich wohl diese (Tipp aus der Familie) oder diese (YR-Liebe!) ausprobieren... 

was sind eure Lieblinge?






Dienstag, 23. Juni 2015

Maybelline: Master Hi-light 50 light bronze (hi-lighting bronzer)

 The life... on my face


... ein 'Highlight' im Bereich der Bronzer??

Mit dem Vorsatz, in dieser Woche mal was Neues auszuprobieren, fange ich gleich an: da passt es ganz wunderbar, daß ich von dm den neuen Maybelline Bronzer(*) zum Testen zugeschickt bekommen habe.. über diese Tatsache (ICH bekomme Gratis-Produkt-Muster?) wird es auch noch eine gesonderte, schockstarre Berichterstattung geben - heute lege ich als investigative Bloggerin erstmal mit Bilderflut & Produktbeschreibung los..
wie würde der Mitarbeiter aka mein Freund jetzt sagen? 'Knallhart ausprobiert!' :)


Master Hi-light hi-lighting bronzer 50 light bronze



Was fällt zuerst auf? Die Produktentwickler haben es bei der Namensgebung mit dem 'light' ganz schön übertrieben.. da wird einem ja schwindlig beim Abtippen!


Laut dem Pressebild von Maybelline wird es bei uns anscheinend nur 3 Nuancen geben (ich denke: 20 Pink Rose, 30 Coral, 50 Light Bronze), außerdem scheinen sie limitiert zu sein: deswegen habe ich mich mal beeilt, diesen Bericht zu schreiben!

Ich hatte gerade erst noch mit @beauteacle auf Instagram über das aktuelle Rouge-Sortiment von L'Oréal (zu denen Maybelline gehört) gelästert, denn das ist mehr als dürftig, was sie verschämt zugeben musste. Da sie für Maybelline arbeitet, konnte sie mir aber dank Insider-Wissen als ferne Hoffnung am Blush-Firmament eben diese Master Hi-Light-Produkte vorhersagen. Ich war dementsprechend freudig überrascht, als ich genau so eines zugeschickt bekam..



Von der Sache her sind die Döschen kleine Klopper, da sich in ihrem Bauch noch ein Spiegel und ein kleiner Pinsel versteckt. 
Die Nuance "50 Light Bronze" ist kein Rouge, sondern ein Bronzer, d.h. ein Bräunungspuder. Außerdem soll es 'highlighten', was bedeutet, daß es nicht matt ist, sondern kleine Glitzer/Schimmer-Partikel enthält. Es geht viel um Licht und leuchten und hell, das wird alleine schon durch die ständigen Wiederholungen im Namen klar.

Farblich setzt es sich aus zwei eher matten (Braun und Rosa) und zwei schimmerigen Nuancen (Gelbgold und Braun-Rosé) zusammen: die sind hier in diesem hübschen, geometrischen Muster angeordnet.


Ich habe probehalber mal den beigefügten Pinsel benutzt: er ist zwar nicht übermäßig kratzig, aber es krümelt stark, wenn man mit ihm über die Oberfläche des Puders streicht. Mit meinem Rougepinsel sieht das zwar von der Sache her nicht anders aus, aber dieser nimmt das krümelige Produkt dann wenigstens auf und läßt es nicht einfach unmotiviert im Döschen rumliegen ^.^



SWATCHES:

 

Ich habe aus purer Neugier die Farben einmal einzeln mit einem Lidschattenpinsel entnommen und mir auf den Arm gemalt: von oben nach unten jeweils
  • helles, schimmerndes Gelbgold (stärker pigmentiert und sehr glitzerig)
  • helles, schimmerndes Braun-Rosé (stärker pigmentiert und sehr glitzerig)
  • helles, mattes Rosa (schwächer pigmentiert), was fast wie mein Hautton aussieht
  • warmes, mattes Braun (schwächer pigmentiert)

links: kaltes Licht; rechts: warmes Licht

Vermischt ergeben die Töne ein helles Karamell, was sicherlich nicht zu dunkel ist, selbst für helle Hauttypen. Das hat mich überrascht; was mir immer noch Sorgen bereitete, waren die ganzen Glitzerpartikel, die deutlich sichtbar waren, wenn ich den Arm hin und her gedreht habe und außerdem der recht warme Farbton (ich und warmes Braun = urghs!).

Alle Farben vermischt = Streifen ganz oben
links: kaltes Licht; rechts: warmes Licht


Im Kunstlicht nachts sahen die Glitzerpartikel fast nach Discokugel aus, die Betonung liegt wohl eindeutig auf highlighting/ shimmering bronzer, dachte ich.. 

Aufgetragen aufs Gesicht war eben dieser Effekt aber doch subtiler als befüchtet! *puuh*
Auf dem Foto ist sehr schön zu erkennen, daß meine Wangen zwar glänzen, die Glitzerpartikel aber keinen Akne-Look kreiieren, indem sie sich an jede natürliche Hautunebenheit klammern und aus ein paar Mini-Hubbeln eine Kraterlandschaft machen würden (wie so mancher Highlighter...  p2, hörst du mich? O.o)

nur: Maybelline Master Hi-Light 50 light bronze

Und auch was das warme Karamell-Braun angeht, wurden meine Befürchtungen entkräftet: da der Ton nicht sehr dunkel ist, kann ich die Intensität der Farbe auf den Wangen vorsichtig steigern, indem ich einfach immer mehr Produkt nachlege. Der Farbton gefällt mir übrigens zu meinem hellen, neutralen Teint (eher rosig) gut; er läßt mich gesund und natürlich gebräunt aussehen! Warum habe ich nur so Angst vor Bronzern??


Vorher - Nachher:

Okay, hier seh' ich noch ziemlich blass aus...


links: ohne Bronzer; rechts: mit Maybelline Master Hi-Light 50 light bronze


links: ohne Bronzer; rechts: mit Maybelline Master Hi-Light 50 light bronze


Mir gefällt der warme, fast güldene Glanz auf meinen Wangen ausgesprochen gut, besonders das subtile Leuchten finde ich sehr schmeichelhaft; alles in allem erinnert mich das Ergebnis vom Farbton her ein bißchen an eines meiner Lieblings-Rouges in Apricot (L'Oréal) - das steht Blondinen ja! Dabei kommt es wohl auch dem Defining blush "Sunrose Avenue" von Catrice vielleicht ein bißchen nahe??

Ein weiterer Vorzug: die pudrige Konsistenz läßt sich gut verteilen, ohne fleckig zu werden.. und die Intensität des Bräungsergebnisses *hihi* konnte ich langsam steigern. Das ist mir bei meiner hellen Haut und meinem durchscheinenden Teint (mit Hang zur Wasserleiche) sehr wichtig: was das angeht, finde ich den Bronzer gut gemacht!


***


Und: ist das Bronze-Rouge nun interessant?? Was sagt das Testergebnis?

Mal ehrlich: wenn ich die Produkte in unserem dm gesehen hätte, ich hätte wohl bei der Variante in 20 Pink Rose zugeschlagen, einfach nur, weil ich voll das Rosa-Opfer bin und mir das Muster gut gefallen hätte (ja, peinlich). Aber ein Bronzer? In warmem Karamell-Braun?? Für vielleicht 10€ (ich habe keinerlei Info gefunden, wieviel das Teil kosten soll.. nur was munkeln gehört)??? Bestimmt nicht! Das liegt aber einfach nur an meiner Braun-Sperre/Bronzer-Faulheit: ich besitze genau einen, zerbröselten von essence, den ich aus genau dem Grund kaum nutze.. er ist zerbröselt. Und deswegen nicht mehr sonderlich anwenderfreundlich ^.^

Da ich mir aber aus Bronzer nicht viel mache, hat mich sein Fehlen nie gestört.. zum Glück kam dann dm und der Bloggernewsletter vorbei und zum Glück habe ich mir vorgenommen, mal was Neues zu probieren in diesem Sommer: ich kann nun zart ge-bronzt in die Ferien fahren
mit Maybellines Hi-light³










Dieser Beitrag enthält 1 PR-Sample (*)

Montag, 22. Juni 2015

Hübsch machen & Sachen packen (hello summer: Woche 4)

The life... in front of my eyes



.... nur noch eine Woche, und ich sitze am Strand?? Das heißt ENDSPURT in meinem großen Sommerferien-Vorbereitungs-Plan!





Und zwar Endspurt in jeglicher Hinsicht! In die letzte Juni-Woche muss ich noch all das quetschen, was vor der Abfahrt erledigt werden will - und ich möchte ein paar neue Dinge ausprobieren, um mich so richtig auf den Sommer einzustellen (wir ignorieren mal das miese Wetter draußen ^.^).. innerlich wie äußerlich :-D



4. Hübsch machen und Sachen packen


HAUT
1. eincremen & Selbstbräuner nochmal anwenden
2. Beine und Bikinizone nochmal enthaaren 

Mit diesem speziellen Selbstbräuner muss ich echt aufpassen! Okay, er stinkt wie jeder andere (meine schöne Beeeeeeeeeettwäsche *o*), aber er färbt meine helle Haut auch ziemlich dunkel ein und geht dabei nicht subtil vor. Für die erste Schicht hatte ihn ich 1:1 mit Bodylotion vermischt aufgetragen, um mal zu kucken..
2 Abende später habe ich ihn dann pur aufgetragen: und sah am nächsten Morgen so aus. Klarer Fall von schlecht aufgepasst! Aber nicht nur das Händewaschen muss ich mit ihm ernsthaft betreiben, sondern auch das Einmassieren, um wirklich jeder Streifenbildung vorzubeugen. Meine Füße sehen katastrophal nach Fleckfieber aus :-/ Irgendwie hatte ich das als komfortabler in Erinnerung!







HAARE
3. 2x/Woche eine Haarkur machen mit Kokosöl (*)
Das wird kein Problem.. ich LIEBE diese Behandlung mittlerweile. Es geht schnell, es riecht lecker und meine Haare scheinen wirklich weniger trocken zu sein. Damit mach ich definitiv weiter *klick*






FÜSSE
4. nochmal Fußpflege & Fußnägel lackieren
Für die Füße habe ich einen kleinen Trick entdeckt.. nachdem ich mich nämlich so richtig mit den groben Arbeiten wie Baden, Abfeilen, Kürzen und Eincremen verausgabt habe *klick*, bleibt meist die spezielle Pediküre etwas auf der Strecke: dafür krame ich nun meinen alverde "Nagelpflegestift" raus! Mit seinem Pinselchen, aus dem Öl austritt, kann ich mir bequem am ausgestreckten Arm noch schnell Nägel und Nagelhaut auch an Stellen weit unten am Körper einpinseln (findet das noch jemand anstrengend?): die intensive Pflegewirkung weicht alles auf, so daß ich später mit Nagelhaut-zurück-schieben, Feinschliff der Nägel usw. nicht mehr so viel zu tun habe :)
Und endlich passiert mal was Spannendes, von Hornhaut-Raspeln und Fußcremes abgesehen.. Nagellack! In Sommerfarben.... yeah!!!



NÄGEL/SCHMINKE
5. Finger-Nägel lackieren
6. mit frischen Sommerfarben experimentieren
7. Lipenpeeling machen & 1 neue Sommerfarbe kaufen


Da trifft es sich doch sehr gut, daß ich von dm dieses Bronze-Puder von Maybelline (*) zum Testen zugeschickt bekommen habe: wow, mein drittes PR-Sample!! O.o
Zusammen mit einem neuen essence-Lidschatten, der für mich am meisten 'SOMMER' schreit, werde ich mich an einem karibischen Look versuchen, den ich vielleicht dann später an der Strandbar wieder ausführen könnte.. sowas muss doch vorher Probe-getragen werden :)

Zwei mögliche Vorlagen habe ich auch schon gefunden.....
  1. Augen-Make-Up mit dem Catrice Khol Kajal "Too cool for pool"
  2. Video-Anleitung zu 'Winged eyeliner with a POP of COLOR''
 

Eigentlich wollte ich mir zur Belohnung für meine 4 Wochen Mühen auch noch ein neues Sommer-Girlie-Lipgloss kaufen *klick*.. sein Glitzer ist wirklich göttlich, aber - es müffelt! Unangenehm künstlich-bitter und gar nicht karamellig-lecker wie die anderen Farben :( Deswegen wurde es dann doch ein unschuldig-unparfümierter Lippenstift von p2: Sheer glam lipstick "Love ignition" knallt nur dem Anschein nach so richtig in neonpink (bitte schaut euch mal den Tester im Laden an!), auf den Lippen wird es dann aber doch ein eher zurückhaltendes Rosa #binlangweilig



PACKEN
8. Playlist erstellen mit alten und den neuesten Sommerhits
9. Klamotten und Accessoires zusammenstellen

Auf den Punkt freue ich mich am meisten.. und dann doch wieder nicht!! Mich für irgendwas zu entscheiden, fällt mir immer schwer, aber dann auch noch aus dem unergründlich tiefen Ordner an Sommer-Liedern etwas aus-zu-wählen....? Kein Mensch ahnt, in wie viele Unterkategorien ich dieses Thema variieren kann... ich werde aus meinen Musik-Dateien wahrscheinlich nie wieder auftauchen *aaaaaah*
Was definitiv leichter wird ist die Suche nach dem 'neuesten Sommerhit' - gab es denn schon einen? Hab ich ihn in Starkregen und Schafskälte nur überhört? Wenn es dich gibt - melde dich!! *kicher*


Kleidung und dazu passende Accessoires auszusuchen wird wahrscheinlich ähnlich schwer wie die Auswahl der richtigen Musik.. ich halte mich vielleicht an eine Minimal-Ausstattung (gelbes Sommerkleid, Muschelarmband, kreischige Ballerinas), die ich, ähnlich einer Brieftaube, dann in immer weiteren Kreisen umrunde und jeweils ein weiteres Stück dazulege; okay, ich mache mir nix vor, es endet wie immer in einem viel zu voll gestopften Koffer mit Sachen, die ich ungetragen nach dem Urlaub wieder mit nach Hause bringe ^.^






*** 

Und wie steht es an der Pflege-Front?




Ich habe leider (nicht nur) ein Desaster zu vermelden.....
meine Sonnenschutz-Bestellung über iHerb lief ja GANZ mies! Ich habe gestern leicht panisch mit einer netten Mitarbeiterin gechattet, die mir auch nichts anderes sagen konnte, als daß ich auf meine Sonnencremes fürs Gesicht (die am 8. Juni ankommen sollten) wohl noch weitere 4 Wochen warten muss. Und selbst wenn sie verschwunden bleiben sollten, bekomme ich kein Geld zurück.. SUPI >.<
Ich habe es also nochmal mit der Bioderma "Photoderm Mineral 50+" versucht.. und nach einem Tag als Kalkleiche - vorsicht, die Bilder sind gruselig! - habe ich mich dann heute daran geworfen, eine Creme von Biosolis zu erwerben: wenn der Mueller-Markt recht behält, bekommen wir sie Freitag. Freitag!! Na, mal sehen! O.o

Bioderma Photoderm Mineral 50+ = die Mumie kehrt zurück??

Zur besseren Veranschaulichung: hier habe ich nicht mal die Hälfte der erforderlichen Menge fürs Gesicht aufgetragen, aber.. anscheinend wußte ich auch schon dann nicht mehr, wohin damit, und habe alles Überschüssige aus Verzweiflung in meine Brauen geschmiert XD Die Fotos sind am Ende des Tages entstanden (und ja, ich bereite meine trockene Haut natürlich vor und trage darunter Feuchtigkeitscreme+öliges Serum auf.. ich habe diesmal sogar Öl drunter gegeben, um die Bioderma-Creme besser passend für meinen Hauttyp zu machen).


Mein Fazit aus der Sache? Bestell nix mehr im Ausland, wenn es wirklich wichtig ist! Und - vielleicht geh ich ja doch mit dem Un-USCHI Zitrus-Extrakt an den Strand!!


Der zweite (ästethische) Fehlgriff war der schon oben beschriebene, fleckige und müffelnde Selbstbräuner -.-

..und der dritte dann die Augenvaseline. Nachdem ich die extra bei meiner Apotheke bestellen musste, wurde mir von ihr was ganz stolz überreicht?? Stinknormale Vaseline.. *grrrrrr*
Nun heißt es wieder warten, bis das richtige Produkt ankommt :/


Für die Haare ja, für den Körper naja.... :-D


Großer Gewinner bei der Haarpflege ist, wie schon angemerkt, daß Kokosöl (*). Auf dem Körper habe ich es nur halbherzig eingesetzt (das ist für mich Wenig-Eincremer aber auch schwierig.. neben Selbstbräuner und normaler Bodylotion auch noch ein drittes Produkt unterzubringen??), dafür habe ich mich mit der Konsistenz der "Deep moisture Bodylotion sensitive Parfümfreie Pflege (trockene & sensible Haut)" von Neutrogena angefreundet. Die zieht echt schnell ein, aber ohne so einen geligen Klebe-Film zu hinterlassen, wie es oft bei zu-dünnen-Lotionen der Fall ist; das ist klasse!

Wie es mit der Fußpflege läuft, kann *hier* nachgelesen werden....

und in Sachen Fitness war ich diese Woche erschreckend schlecht in Form......... nein, nur Spaß :-D *unheilvolles Schweigen aus*


Dieses Bild soll nur eins illustrieren: was macht man, wenn man langweilig am Tropf hängt?? Ich weiß nicht, was man macht, aber ich hab als erstes nach meinem Handy gekramt, um Fotos zu machen (nur um festzustellen: mein Arm mit einem Anflug von Nadeln ist das spannendste Motiv im ganzen Raum!! O.o) und mich bei Instagram rumzutreiben, während ernsthafte Menschen ernsthaft rumgewuselt sind - was heißt: als mein Freund reinkam, habe ich das technische Gerät sofort unterm Kissen versteckt *kicher*

Nach der geplanten Untersuchung (bin gesund, juchhuuuuuuuuuu... alles supi ^.^) und der damit verbundenen Fastenzeit wollte ich nur eins: essen. Und zwar kein Obst. Ich wollte EIS! Mit Minzsoße.. und dann Hühnchen. Und Kartoffeln aus dem Ofen mit Guacamole. Und Milka Oreo. Hab ich alles bekommen, an einem Abend ;)

Mjam!!

Nachdem ich mich dann aber etwas erholt hatte und nicht mehr so schlapp war, lief alles wieder in geregelten Bahnen; ich habe mich langsam wieder an Gymnastik mit Cassey gemacht und sogar meinen Freund überredet, mal sein favorisiertes "8 Minute Abs" gegen "5 Minute Flat Abs" zu ersetzen - für mich ist das zu hart, aber für ihn genau richtig *hähähä*
Nichts ist motivierender, als gemeinsam auf dem Teppich zu schwitzen: ich mit der Anfänger-Schluffi-Variante, er mit der für Profis - egal, hauptsache zusammen! ♥

Und auch wenn ich in Woche 3 so was von überhaupt nicht mein Sportpensum geschafft habe, so habe ich doch auch ein neues und für mich machbares Workout entdeckt!


Mein Lieblingsvideo der Woche



Außerdem habe ich meinen ersten Smoothie-Mixer eingeweiht und ihn mit gefrorenen Bananen fast so weit gekriegt, vor Schock seine Messerblätter zu verlieren! *O* Im Moment mache ich nahezu jeden Morgen einen Heidelbeer-Banane-Haferflocken-Milch-Shake, süß und blau *mmmmmmmmh*


Und dazu hat mich Roselyn angestiftet!! Wer postet denn auch bei Instagram am Wochenende KEIN leckeres Essen? Ich hab mich spontan für die Pesto-Nudeln-Inspiration entschieden. Dank Vollkorn, Rucola und Tomaten wurde es dann aber doch gesünder, als gedacht.. meine Güte, ich mutiere zum Kaninchen! *o*
#hashtagmjam

In den kommenden Tagen habe ich ja aber auch noch einiges vor, ich kann also allen Anschub aus den Nudeln gebrauchen ^.^
Nicht nur der Gedanke ans Packen, an die letzten Einkäufe und den Sonnencreme-Krimi bringt mich bereits innerlich ins Schwitzen, sondern auch der Turbo, den ich bei den Ausdauer-Einheiten (4 statt 3) nochmal einlegen will: Muskelkater, ich komme! Wenn ich mein Sportprogramm von insgesamt 15 Trainings überleben sollte, lesen wir uns in einer Woche wieder... zum Abschluss meines großen 

summer beauty countdown




Dieser Beitrag enthält 2 PR-Samples (*)






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...