Montag, 9. Mai 2016

Inspiration für (blau-)grüne Augen: FLIEDER&GRÜN

The life... on my face


Nächster Monat, nächste Runde in meiner Reihe 'Inspiration für grüne und blaue Augen'!

Diesmal hat es mir total ein Frühlings-Makeup von Kathi angetan: nicht nur, weil der  frische und farbenfrohe Look sehr gut in den Mai passt, sondern auch, weil sich die von ihr ausgewählte Farbkombination ausgezeichnet zu grünen Augen macht - in 

Flieder & Zartgrün
 

Das sich genau diese beiden Töne in Kombination als dermaßen gute Wahl entpuppten, um den Grünton meiner Augen so richtig zum Strahlen zu bringen, ist - bei genauerer Betrachtung - eigentlich kein Wunder. Mir war ja schon vor längerem mal aufgefallen *hüstel*, daß alle Lila-Nuancen meine Augen einfach grüner aussehen lassen, als sie es von sich aus tun. Genauso verhielt es sich mit grünen Lidschatten - und die beiden Töne zusammen waren quasi das perfekte Doping für den Grünanteil meiner Augenfarbe.. nur hatte ich für diesen Effekt bisher immer zwei andere, intensiver getönte Lidschatten benutzt und die helleren, frühlingshafteren Varianten einfach total unterschätzt! Aber ob pastellig oder nicht: der Zauber wirkt trotzdem :)



 Augen-Make-Up

Flieder und Zartgrün mit Schimmer
kombiniert mit neutralem Graubraun

Das Eiscremefarben nicht jeder-fraus Sache sind, habe ich schnell begriffen nach meinem Eintritt in die große Blogosphäre ^.^ Aber vielleicht kann ich all diejenigen, die farbenfrohe Nuancen auf den Augenlidern scheuen damit beruhigen, daß die Pastelltöne bei diesem Look mit einem neutralen, matten Lidschatten kombiniert werden. Das nimmt der Eiscreme dem Ganzen etwas das Süßliche, bringt Kontur ins Augen-Make-Up und verhindert, daß die hellen Farben einen eventuell zu blass und ausgewaschen aussehen lassen :)

Bei sehr hellen Typen (mit hellen Augen und hellem Haar) besteht diese Gefahr allerdings eh nicht - uns lassen diese schimmernden, kühlen Farben eher frischer und wacher wirken; das ist auch gut an Kathi in ihrem Video zu sehen.


So geht's:


  • Ober-und Unterlid komplett mit einer transparenten Eyeshadowbase (macht sich besser am unteren Wimpernkranz) grundieren
  • zusätzlich das bewegliche Lid, den inneren Augenwinkel und den Bereich direkt unter der Braue mit einem matten, hellen Cremelidschatten/Lidschattenstift/Eyebrowlifter aufhellen 
  • die Lidfalte großflächig mit einem matten, mittleren Graubraun schattieren
  • auf das hell grundierte, bewegliche Lid einen schimmernden Lidschatten in pastelligem Flieder tupfen; dafür eignet sich am besten ein flacher, fester Pinsel, ein Applikatorschwämmchen oder die Fingerkuppe


  • am unteren Wimpernkranz einen Lidstrich in kräftigem Mintgrün ziehen und leicht verwischen, bis die Linie nicht mehr so hart aussieht und außen breiter als innen ist; dafür eignet sich ein Wattestäbchen
  • über dem verwischten Lidstrich einen schimmernden Lidschatten in Zartgrün auftragen, am besten mit einem sehr kleinen Lidschattenpinsel
  • den Bereich um den inneren Augenwinkel mit einem Lidschatten in Champagner (schimmernd) oder Cremebeige (matt) aufhellen
  • Wimpern schwarz tuschen



Der Trick, um die eigene Augenfarbe hiermit so richtig groß herauszubringen, ist ganz einfach: die Wahl des Grüntons am unteren Wimpernkranz sollte dem Grünton der eigenen Iris ziemlich nahe kommen, damit sich beide Farben gegenseitig verstärken. Wer also dunklere, grüne Augen hat, wählt ein dunkleres Grün als ich, wer wärmere grüne Augen hat, wählt ein Grün mit mehr Goldanteil usw.
Genauso verhält es sich mit dem Lila auf dem Oberlid: wenn auch das in Farbintensität und Unterton angeglichen wird (d.h. dunkler oder heller & wärmer oder kühler gewählt wird), kann dieses Make-Up für jede Abstufung von grünen Augen nutzbar gemacht werden. Wer ein paar Inspirationen für Lila sucht: die gibt's *hier*




 Wangen & Lippen




L'Oréal: Rouge caresse 101 tempting lilac

Für Wangen und Lippen habe ich, passend zu den kühlen Tönen auf den Augen, jeweils ein helles, eher eisiges Rosa herausgesucht. 
Mein liebstes Frühlings-Rouge von L'Oréal (Blush délicieux 01 Rose guimauve - Pink marshmellow) hat schon Schimmer mit drin, so daß ich mir den Highlighter oben drüber sparen kann :) Und der pflegende Lippenstift in blaustichigem Rosa ist so weich und cremig, daß ich mir den Labello drunter sparen kann *hehe*



Das steht besonders:

  • hellen Hauttönen und kühlen Blondinen bzw. allen mit rosigen bis neutralen Haut-Untertönen. Für alle mit wärmerem Teint müßten die Farben angeglichen, d.h. jeweils eine goldigere Nuance ausgesucht werden, damit sie einen im Gesamtbild nicht fahl aussehen lassen  :) Da wären z.B.



Weitere Optionen für Wangen & Lippen:

  • warmes Bronzepuder mit Schimmer auf den Wangen statt/zusätzlich zum Rouge
  • Cremige Lippenfarbe in neutralem Rosa oder
  • Cremige Lippenfarbe in neutralem Nude (Beige-Braun) 



Farbschema


von links nach rechts:

  1. Lidschatten in mattem Graubraun
  2. Lidschatten in schimmerndem Flieder
  3. Kajal in kräftigem Mintgrün
  4. Lidschatten in schimmerndem Zartgrün
  5. kühles, rosa Rouge
  6. Bronzepuder mit Schimmer 
  7. transparente Lippenfarbe in Flieder-Rosé
  8. Lippenfarbe in neutralem Rosa
  9. Lippenfarbe in neutralem Nude



Es ist auch kein Wunder, daß ich mich jedesmal pünktlich zum Frühling wieder wie eine bunte Blume anmale..

wenn der lila
Flieder wieder blüht



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...