Freitag, 13. Mai 2016

Auch früher gab es schöne Sachen...

The life... on my nails


nicht nur so ganz allgemein, sondern auch ganz speziell: in meinem Blog-Ordner. Bei den Nagellacken. Vom 4. Juli 2013.

Ich musste ganz nach unten scrollen, um die Fotos (wieder) zu finden.. und dann noch ein bißchen besser nachbearbeiten. Denn ja, das eine braune da im Hintergrund ist meine Pferdekuscheldecke. Wie alt die ist, wollen wir lieber im Dunkeln belassen! XD
Da Geschichten über Retroschminke aber immer gut ankommen (ich finde das auch mit am spannendsten,  wenn jemand alte Sachen rauskramt), hole ich heute mal einen Lack von 'Nivea Beauté' raus: ja, Nivea hat mal Schminke gemacht und zwar sehr hübsche! Und mit sowas habe ich meine Badschränke gefüllt, bevor ich Bloggertypische Nagellacke besaß.. und lackierte.. und essie für einen sehr seltsamen Markennamen hielt (stellt euch mein Gesicht vor als ich erfuhr, daß das tatsächlich auch der Vorname der Markeninhaberin ist!).

Und da ich, wie letztens schon erwähnt, ja eh in Pink-Laune bin, passt mir der Calcium Power Gloss "92 Rose Gloss" grad ausgezeichnet in den Blog-Plan :-D

Nivea Beauté: Calcium Power Gloss "92 Rose Gloss"

Also gut, was haben wir hier; einen Spiegelglanzlack - ganz heißer Sch*** damals. Der letzte Schrei. Neu und so innovativ! ^.^
Ich hab den Lack unglaublich gern getragen, weil der Effekt wirklich anders war als Schimmer oder Glitzer oder Creme (Cremelacke waren früher meist eher ein dicklicher Albtraum.. oder es lag am Mangel an Schnelltrockner-Überlacken.. oder so). Es spiegelte und glänzte halt so schön :)

Mit dem Wissen von heute würde ich sagen: der Nivea Beauté: Calcium Power Gloss ist ein gut deckender Jelly-Lack, sprich: wenig Farbpigment in einer glossig-geligen Basis. Durch die Transparenz entsteht der Eindruck, dem Lack bis auf den Grund kucken zu können; das finde ich nach wie vor super!



Übrigens habe ich versucht, meine Behauptung von 'gut deckender Jelly-Lack' auf den untenstehenden Bildern fotografisch zu untermauern:
  • links habe ich jeweils eine Schicht des Nivea Beauté: Calcium Power Gloss aufgetragen,
  • rechts zwei.
Wir irgnorieren mal die mangelnde Schärfe der Bilder - es hat mich schon alle Kraft gekostet, die Tischdecke im Hintergrund zu retuschieren ^.^



Mit etwas schnelltrocknendem Überlack drüber wird ein absolut ansprechendes Ergebnis draus, was sich auch heutzutage nicht vor 'modernen' Jellylacken verstecken muss.. im Gegenteil; diese Lack-Art wird nach wie vor nur selten angeboten. Kein Wunder, werden diese doch meist für Nageldesigns genutzt und sind dann noch viel durchsichtiger, um auch so ein richtig schönes Jelly-Sandwich zu kreieren (wie *hier*). 

Deswegen sind meine zwei Farben aus der Gloss-Effekt-Reihe von Nivea Beauté nach wie vor absolut unverzichtbar in meiner doch sehr ausufernden Sammlung: ich habe soooo viel Auswahl, aber nur zwei wirklich anständig deckende Jelly-Lacke..  für den Lipgloss-Effekt auf dem Nagel ♥ Ich kann nur sagen: Lipgloss-Girl & Lipgloss-Nails
 
Nivea Beauté: 92 Rose Gloss & essie: Good to go


Und jetzt, man höre und staune, habe ich tatsächlich noch ein paar weitere Blogposts dazu gefunden:

Aus der Sparte 'uralt, aber noch gut' hätte ich übrigens noch ein paar mehr Nagellacke anzubieten: was von Maybelline, was mit pinken Nagelspitzen und viel Glitzer drunter (*muhahaha*) und noch einen weiteren Spiegelglanzlack, bloß in lila (den vielleicht am besten im Herbst)...
Da ich die Sachen von Nivea aber wirklich sehr mochte, wird es wohl zuerst eine weitere Ausgabe von 'Flashback statt Preview' geben, diesmal mit einer Frühlings-LE von Nivea Beauté; für


noch mehr 
Retroschminke





Kommentare:

  1. Kommt ja alles wieder...Jelly-Lacke sind ja nicht so meins.
    Ich besitze aber tatsächlich auch noch was von Nivea Beaute...und zwar einen Lidschatten. Und das sogar in einem rosa-flieder Ton...verrückt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, siehst du, und mir wurde nach dem ganzen Sichten meiner Nivea-Sachen klar: ich habe mehr, als ich dachte. Grade bei deinen Worten fällt mir auf, daß ich heute beim Fotografieren des ganzen Zeugs mindestens zwei Lidschatten vergessen habe. Die muss ich nun noch rausholen :)

      P.S. ich war damals voll scharf auf einen zartgelben Lidschatten mit Schmetterlingsprägung. Pastellgelb ist nicht so leicht zu kriegen, nee? Und dann wurde die Marke quasi über Nacht vom Markt genommen und ich habe ihn nie bekommen, meinen Schmetterlingslidschatten XD

      Löschen
  2. Hach ja, von diesen Nagellack-Schätzchen besitze ich bestimmt noch so fünf weitere Farben. Ich finde diese Lacke eigentlich durchweg solide (ebenso wie die Esprit Nagellacke, die ja auch ausgelistet wurden), daher müsste ich sie mal wieder hervorkramen und schauen, ob sie noch verwendbar sind :)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fünf? Ähnlich wie bei mir ^.^
      Ich hab zwei Jellys, einen Mini-Lack in Orange (sogar schonmal verbloggt, juchhu), zwei mega-eingetrocknete Glitzerlacke (war eine Meerjungfrauen-LE), das kann ich nicht wegschmeißen) und ein Fiji-würdiges Zartrosé mit wässrigem Cremefinish.. hach ja! Ich will gar nicht wissen, wie sehr die heutzutage gegen meine essies abstinken würden, aber bei +100 Lacken in der Sammlung lackiere ich nicht mal meine Lieblinge häufig genug.
      Aber von esprit hab ich echt nix. Gar nix. Null. Hmm.....

      LG!

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...