Mittwoch, 11. Mai 2016

What I'm up to #2

The life... in front of my eyes



Wie schon beim letzten Mal beginne ich diesen Eintrag nur aus dem Grund, daß ich mal wieder übelst unzufrieden bin mit der (Blog-)Gesamtsituation! Ich hatte einfach NULL Lust, wie ein Arbeitstier den nächsten, möglichst hilfreichen und akkurat bebilderten Blogpost rauszuhauen.. ich wollte einfach nur.. weiß ich nicht. Ein bißchen jammern, wahrscheinlich - muss auch mal sein ;-)
Deswegen habe ich angefangen, darüber nachzudenken, was ich denn nun eigentlich gern von mir aus erzählen würde.. und dann fielen mir doch einige sehr schöne Dinge ein, die grad so los sind. Oder interessante. Oder einfach nur bunte - und nicht nur frustrierende. Gut also, daß ich mal drüber (vor mich hin) geredet habe :-D









Aktivitäten:

Zur Zeit schminke ich mich ständig nur halbseitig, also.. ich fotografiere nach und nach alle meine Foundations - auf meinem Gesicht, natürlich ^.^ Eine nervenaufreibende Aufgabe (das Licht! der Blick..! die Bauarbeiter vorm Fenster!), vor allem, weil einige meiner 'Schätze' beim Test nicht so gut abschneiden.. und dabei sind schon wieder 2 neue auf dem Weg zu mir! 
Auf die L'Oréal Visible Lift Repair Absolute und die Physician's Formula Organic wear BB cream haben mich andere, trockenhäutige Blogger angesetzt.. aber vor allem habe ich dem Urteil der ausgewiesenen Dörrpflaume Carol vertraut: ihre Meinung zu anderen, gemeinhin als 'schmierig' beschriebenen Foundations hat in mir die Hoffnung geweckt, daß wir Hauttypen-technisch vom gleichen Ufer sind.. naja, und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt! :)


 

Eigentlich HABE ich ja schon die perfekte Teintgrundierung für mich gefunden, das zeigt mir jeder Foundation-Live-Test.. und ich denke so manches Mal, das die ganzen, neuen Foundations auch durch die Sonnencreme-Unterlage nochmal schlechter abschneiden....Wer hat noch seinen Sonnenschutz in Verdacht, ein ganz mieser Foundation-Primer zu sein? O.o


Apropos.... meine Sonnencreme-Wunschliste ist wieder etwas angewachsen: ich würde gern noch in diesem Sommer die 
  1. URIAGE: Bariésun XP Crème SPF50+ peaux interdites de soleil - sans parfum (die UVA-Werte MUSS ich einfach mal auf der Haut gehabt haben.. und fettig klingt immer gut für mich)
  2. Beyer & Söhne: Sonnencreme + SPF 30 (teuer und soll angeblich krümeln, aber.. 15% Zinkoxid können sich sehen lassen! Wenn er noch weniger weiß als mein favorisierter Schutz von alba botanica wäre, könnte er der perfekte Begleiter für den Strand sein, von wo ich gern auch mal nette Urlaubsfotos von mir hätte *hehe*)
  3. Paula's Choice: RESIST super-light daily wrinkle defense SPF 30 (wenn ich in der ärmellosen Jahreszeit tatsächlich mal etwas weniger bleich aussehe - mehr dazu weiter unten - würde der zu dunkle Ton vielleicht plötzlich gut passen; und leicht mattierend ist sogar mir bei +25°C recht :-D)

ausprobieren..



Aber ich habe nicht nur mich geschminkt, sondern auch meine Schwester: sie kam von allein mit einigen tollen Ideen für den Blog an und eine davon haben wir gleich umgesetzt.. na, mal sehen, was davon im Endeffekt noch zu erkennen sein wird *lol* - andere zu fotografieren ist vieeeel schwerer, als sich selbst!



Außerdem habe ich mir an ihren ordentlichen, roten Zehennägeln, die sie auf der Sonnenliege präsentierte, ein Beispiel genommen und mir auch mal wieder bei einer ausführlichen Pediküre einen abgebrochen (ab jetzt roten Lack nur noch mit Color Stop!),  was sich aber absolut ausgezahlt hat: denn so konnte ich am ersten, richtig warmen Tag meine Füße in offene Schuhe stecken, ohne mich schämen zu müßen :-D
...allerdings fiel mir angesichts meines Minirocks auch wieder ein, daß ja jetzt die Saison beginnt, in der ich mir ständig und ohne Ausnahme die Beine rasieren muss... #wegmitdemwinterfell #manno


Natürlich habe ich mir in diesem Outfit auch sofort ungewollt (minimal!) die Beine verbrannt, und das mir, die eigentlich immer im Schatten sitzt (daran liegt das, ich habe einfach keine Übung ^.^).... 

aber sonst tue ich dieses Jahr tatsächlich mal aktiv was dafür, leicht gebräunt auszusehen! Und - wer hätte das gedacht - der billige Selbstbräuner von sundance, den ich letztes Jahr noch so doof fand, spielt dabei eine große Rolle! Den wichtigsten Part in dem Lustspiel übernimmt aber Kathi und ihre tolle Anleitung zum Selbstbräunen für kalkweiße Mädels - nur dank ihrer tollen Tipps und anschaulichen Anleitung wird bei mir endlich kein Drama mehr draus!  *yeah!!* 


 

Allerdings muss ich eine kleine Warnung aussprechen: ich werde mit der Lotion ziemlich stark gebräunt - es ist ein Teufelszeug auf blasser Haut *.+
Dafür kann ich dieses Jahr endlich mal als fertig-gebratene statt als Weiß-Wurst an den Strand gehen... ich freu mich schon auf den UUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUURLAUB :-D

Und woran denke ich dann automatisch, kaum kombiniere ich Selbstbräuner und Urlaubs-Vorbereitungen? Genau: Blogilates! Ich befinde mich zwar noch nicht im totalen Sommer-Modus, dafür bin ich aber wieder total im Blogilates-Fieber..
ich habe sogar Blogilates-Nägel *hehe* Was das ist? Seht her



P.S. hat jemand einen Tipp für genau so einen strahlend hellblauen Lack für mich?

Okay, genauer gesagt trage ich Blogilates-Matten-Nägel: allein schon die Farbkombi wirkt irgendwie energiegeladen auf mich und das kann ich auch brauchen.. jegliche Unterstützung, um es diesmal wirklich mehr durchzuziehen. Ich mache zwar seit letztem Jahr mit großer Freude allerlei Arm/Rücken-Videos mit Cassey und dehne mich auch gern danach mit ihr - was meinem Laptop-Nacken ausgesprochen gut tut! Nur mein Waschbärbauch zeigt sich von solchen Trainingseinheiten natürlich wenig beeindruck.. ich will also mehr Bauchübungen machen. Wirklich mehr Kraft aufbauen. Nix mehr mit Pause machen/weiterklicken, wenn ich was nicht kann. Ich will endlich diese Double leg lifts hinkriegen, korrekt ausgeführt! *.*
 





Frustrationen:

Irgendwie herrscht zur Zeit Flaute: Blogflaute, Kommentarflaute, Motivationsflaute. Deswegen quatsche ich hier auch gerade lieber so vor mich hin, als was Substanzielles für Blogposts, Layout usw. zu machen....
daß sich die Kommentarspalten von fast allen Blogs, die ich so kenne, leeren, ist mir schon seit längerem aufgefallen. Dieses Phänomen betrifft also nicht nur meine kleine Welt - aber warum das so ist? Die Blogartikel werden überall eher besser: bessere Bildqualität, bessere Präsentation des Themas, gehaltvollere Texte und verlässliche Veröffentlichungen.. die Inhalte, die dem Leser präsentiert werden, werden immer professioneller, doch kommentiert und Anteil genommen wird eher weniger. Ich bin aber auch Teil dieses Trends: ich verfolge weniger Blogs, genauso wie ich weniger LE's plündere - es interessiert mich einfach weniger als früher. Und dann veröffentlichen mittlerweile ALLE einfach regelmäßig TOLLE und interessante Beiträge, so daß ich kaum noch hinterherkomme mit dem Lesen.. Dafür schaue ich aber sehr regelmäßig YouTube-Videos.. auch meine Aufmerksamkeit hat sich woanders hin verschoben - ich sollte also nicht den ersten Stein werfen ^.^

Selbst schreiben tue ich aber nach wie vor sehr gern, nur.. so durchstrukturiert wie Mateja gehe ich dabei nicht vor. Würde mir aber vielleicht gut tun! Und dem Blog! Und dann müßte ich weniger jammern??
Wer hat noch ihren Artikel gelesen und sich dabei im Stillen gedacht "Ich habe NIE meine Hausaufgaben direkt nach der Schule gemacht.. ich habe sie immer bis kurz vor knapp aufgeschoben!" O.o

Und so hocke ich hier im Mai - der fast mein liebster Monat ist! - vor dem Laptop und mag das Bloggen und was ich hier so mache zur Zeit irgendwie gar nicht. Wie blöd! Anders als sonst hab ich für dieses Frühjahr nämlich keine coole Themenreihe am Start, habe schon ewig keine Farben-Woche mehr gemacht und lasse mich von eigener Unzufriedenheit darüber aufzehren...-.-
Ich muss wieder was machen, was mir so richtig Freude macht. Dringend!





Favoriten:


  • Der Frühling: wie er duftet, wie er klingt.. wie er sich auf dem Gesicht anfühlt, wenn ich abends im letzten Sonnenschein vor der Tür auf der Treppe sitze - ich bade zur Zeit im Duft von Flieder und Kastanienblüten und kann mich an ihrer Schönheit kaum satt-fotografieren
  • Alba botanica natural very emollient sunscreen fragrance free SPF 30: er ist günstig, er ist wirklich schön fettig und wasserfest, was auch schwitzfest (bis zu einem gewissen Grad) mit einschließt und ab 20°C wichtig wird - bisher mein liebster, rein mineralischer Sonnenschutz (gerade eine zweite Tube nachbestellt)
  • Ballerinas in Melone: warum habe ich diese Schuhe bisher nur vernachlässigt? Sie passen doch so gut zu meinen koralligen Outfits, die ich IMMER im Frühling rauskrame.. 
  • Lippenstift in Apricot: genau wie Lippen in einem Mix aus Rosa und hellem Orange.. diese Farbe sieht zu meinem Hautton seltsamerweise besser aus als kühle Rosa&Pinknuancen, wenn ich tatsächlich ungeschminkt rausgehe. Es macht mich weniger blass und läßt meinen Teint ruhiger wirken.. diese Erkenntnis erstaunt mich immer wieder aufs Neue - vielleicht bin ich DOCH kein kühler Typ, wenn mir all dieses goldige Apricot so gut steht??

Moment mal.. Apricot? Apricot! Das ist doch jedes Jahr meine-Frühlingsfarbe - aber so eine Themen-Woche hab ich noch nie veranstaltet *Idee* Die haue ich im Mai oder Juni also noch raus :-D Dann habe ich auch wieder


Frühlingsgefühle
für meinen Blog





Kommentare:

  1. Ich besitze tatsächlich Ballerinas in dieser Farbe!
    Ich kommentiere in letzter Zeit tatsächlich ziemlich wenig, was daran liegt, dass ich einfach kaum Zeit habe Blogposts zu lesen (oder zu schreiben).
    Was ich aber schon lange mal sagen wollte: Du hast meinen vollen Respekt! Ich finde Deinen Aufwand hinsichtlich der Bebilderung der Posts wahnsinnig!
    Ich muss unbedingt mal wieder mit Blogilates anfangen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..und ich habe meine solange nicht in Ehren gehalten.. und nun bin ich innerlich schon auf der Suche nach einem passenden Lack in genau der Farbe dazu ^.^

      Ich kommentiere und lese auch viel weniger: Schande über mich! Dabei weiß ich selbst, wie sehr Zuspruch das Brot des Blogger ist, wir haben ja sonst nix anderes als 'Entlohnung' Ich muss mir mal eine Strategie überlegen: am Sonntag schön alles genüßlich lesen und dann auch mal kommentieren, aber nix selbst arbeiten. Denn das laugt mich immer so aus, daß ich nach Stunden am Laptop (DANKE für deine lobenden Worte zu meinen Bildern!!!! Du kannst wahrscheinlich nachvollziehen, was das für ein Aufwand ist!) einfach nur weg will vom Bildschirm.. und nix mehr mit dem Internet zu tun haben will -.-

      Danke, danke also für deine warmen Worte, das muntert mich auf, weiterzumachen :) Komme, was wolle!

      LG

      Löschen
    2. Ja, ich hasse Bildbearbeitung nämlich wie die Pest :D Und für AMUs bin ich noch dazu völlig unbegabt. Also das Schminken geht schon ;), aber man sieht das einfach nie, wenn ich fotografiere...
      Stimmt, Kommentare sind wirklich die Blogger-Währung - also zumindest für mich.

      Löschen
    3. Ich habe einen ganzen Ordner voll von verhuntzten Nahaufnahmen; ich habe zu Beginn des Bloggens bestimmt 3 Monate gebraucht, bis ich die richtige Haltung für Augen&Lippenfotos gefunden habe. Seitdem ziehe ich das stupide durch ^.^ Nagellack fotografiert sich viel leichter. Und bei Produktbildern muss ich nur direkt von oben draufhalten.. aber AMU's ja.. da muss auch das Licht gerade gnädig sein :)

      Löschen
  2. Ich weiß ganz genau, was du mit der Blogflaute meinst. Ich habe seit Monaten keine Lust mehr zu bloggen. Es ist nicht so, als würde ich keine neuen Produkte mehr kaufen, die ich vorstellen könnte (ich bin ja eher so die "langeweilige" Produkt-Review-Bloggerin), aber entweder fehlt mir generell die Motivation zum Schreiben oder es scheitert an Fotos. Hinzu kommt, dass ich kaum noch Feedback erhalte - in der Regel 0-1 Kommentare/. Ich kann das bei meinen Posts schon nachvollziehen und ich bin auch selbst sehr inaktiv auf anderen Blogs geworden, aber ohne Austausch finde ich einen Blog uninteressant.

    Die beiden Teintprodukte, die auf dem Weg zu dir sind, klingen sehr interessant!

    Übrigens habe ich heute endlich zum ersten Mal die Maybelline Better Skin Foundation ausprobiert (ohne Sonnencreme, da diese leider grundsätzlich meine Foundations schlechter aussehen lässt) und bin positiv überrascht! :) Die Farbe ist mir zwar einen Tick zu gelblich und dunkel, aber ich habe eine ganz dünne Schicht mit dem ebelin Ei aufgetragen und so ist sie für mich durchaus tragbar. Hautanpassung (lediglich auf der Nase nicht ganz ideal) und Finish gefallen mir sehr gut. Ich werde die Abfüllung mal leeren und dann entscheiden :)

    Ganz liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dich soooooooooooo gut verstehen und sehe den Trend zur Lustlosigkeit allüberall, was komplett verständlich ist! Wenn Riesenblogger mit Abertausenden Abonnenten manchmal nur noch 10 Kommentare statt wie früher das zigfache davon bekommen, muss es allgemein abwärts gehen in unserem Business O.o Und keine Rückmeldung zu bekommen, ist mit das Schlimmste, da ich anhand der Klickzahlen nie weiß: hat Nummer 30 das jetzt gelesen und GUT gefunden oder war nur aus Versehen hier usw?? Deswegen wünsche ich mir diese Herzchen wie bei Instagram oder fast diese dummen 'Daumen hoch, Daumen runter' wie bei Youtube.. würde Trollen Tür und Tor öffnen, aber ich bin fast schon ausgehungert nach Austausch, Kontakt (so wie du sagst: das macht es eben aus!) jeglicher Art! Zeig mir, das du mich wahrnimmst, und wenn es mit einem Daumen runter ist *theatralischer Anfall Ende* ;-)

      Ich halte dich auf dem laufenden, was die neuen Foundations angeht.. ich muss mich grad übelst bezwingen, nicht noch die L'oréal perfect match zu kaufen, da es grad Rabatt auf L'Oréal gibt bei Rossmann.....
      Und sag Bescheid, wie du letztendlich die better skin findest: noch steht meine Flasche hier ungenutzt rum. Das muss ja nicht sein, diese Ressourcenverschwendung, okay?

      Ganz lieben Gruß an Dich, Isa!!

      Löschen
    2. Ich glaube eh, dass der Trend immer mehr in die Richtung "Anklicken" als Feedback geht, also sei es ein Herzchen wie bei Instagram oder eben den Daumen bei Facebook... Das mag keine Kommentare ersetzen, aber zeigt einem ja schon irgendwie eine Art Feedback. Wie du schon sagst, das reine Aufrufen der Seite sagt gar nichts aus.

      Ich habe gerade mal nachgeschaut, was ich an der L'Oréal Foundation auszusetzen hatte (so ein Blog kann ganz schön praktisch sein, wenn das Gedächtnis nachlässt :D). Ich hatte damals ja die True Match Foundation im Ausland bestellt, aber wenn ich mich nicht irre, unterscheidet sich nur der Name von der hier erhältlichen Perfect Match? Ich habe diese jedenfalls als eher flüssig, leicht und daher auch als eher unpraktisch bei trockenen Hautstellen empfunden. Aber vielleicht ist sie mit einer "fettigen Basis" aus Creme und mineralischem Sonnenschutz schon wieder ganz anders.

      Ich halte dich auf jeden Fall auf dem Laufenden mit der Maybelline Better Skin Foundation :) Den Verträglichkeitstest hat sie zumindest auch schon mal bestanden (Gegenteiliges hätte mich bei der Formulierung aber auch eher gewundert).

      Löschen
    3. Ich hab mir grad nochmal deine alte Review auf deinem Blog durchgelesen und ja, das hört sich iwie unpassend an für mich. Allerdings wurde die Foundation seitdem ja umformuliert: mehr flüssig und feuchtigkeitsspendender *haha* soll sie jetzt sein.. bisher konnte ich mich aber bezwingen. Die kostet ja auch wieder ne Stange Geld! Generell scheinen aber Teintprodukte von L'Oréal besser zu mir zu passen (hatte vor Urzeiten mal welche) und Mascaras von Maybelline.. ^.^

      Die Freude am Schreiben zu behalten, wenn mehr konsumiert als nett kommentiert wird, fällt mir auch schwer: ich muss da jedesmal für mich wieder einen (inneren) Grund finden, der mich weitermachen läßt.. na mal sehen, wie lange mich dieser Artikel und der Austausch über das Thema wieder am Laufen halten kann :-D

      Löschen
  3. Ich fand diesen Artikel auch schön, ich liebe solche Einblicke ein wenig hinter die Kulissen und es müssen nicht immer aufwändige Bilder sein, obwohl deine Bilder schon immer sehr gut sind. Ich finde es einfach toll, wie du schreibst, ich mag den Stil und den Inhalt, auch wenn er manchmal anderes ist als die anderen Posts. Das ist doch das schöne an Blogs, dass sie einzigartig und persönlich sind.
    Auch wenn ich auch zu wenig kommentiere: das hier ist mein liebster Blog und ich schaue oft mehrmals täglich, ob es einen neuen Post gibt. Ich mache das nur halt in der Arbeit und muss immer auf die Toilette flüchten, um zu kommentieren weil wir Glaswände haben und das nicht so gut kommt, wenn man ewig am Handy hockt ^^

    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, ich begrüße dich im Kommentarfeld!! Und danke, danke, danke für deine Worte! Bitte sag mir, wie du heißt: dann kann ich jedesmal, wenn ich mich mal wieder desillusioniert frage 'für wen mache ich das hier/wer liest das eigentlich/ kein Schw**** schreibt mir waaaaaaaaaas!?' einfach fest an dich denken und mir innerlich versichern: "Für xy mache ich das, und zwar GERN!" *.*
      Ich hab noch nie gehört, daß jemand mehrmals täglich nachschaut, ob was Neues von MIR online ist (und mit dem Handy aufs Klo rennt! Du bist meine Heldin!) und wärme mich immer innerlich daran, wenn jemand mich mit 'du bist mein liebster Blog' adelt.. hach, danke!! Solche Worte halten mich am Laufen und motivieren mich, weiterzumachen, wie ich es tu. Dankeschön, ganz ehrlich Danke, das tut echt gut! :)

      P.S. Ich poste eigentlich jeden zweiten Tag was.. vielleicht hilft das beim 'illegal während der Arbeit' nachschauen :)

      Löschen
  4. Ach ich vergesse immer, meinen Namen zu benutzen ^^ sorry! Ich heisse Emma (in der Blogwelt) und ich kommentiere schon öfter mal hier (du hast mich sogar einmal erwähnt und meinen Kommentar zu Speckglanz bei Sonnencreme im nächsten Blogpost aufgegriffen) - nur halt nicht so oft wie ich sollte/könnte, aber ich lese alles von dir! Ich lese sogar deine Nagellack-Posts, obwohl mich Nagellack ÜBERHAUPT nicht interessiert (wobei ich gar nicht so richtig weiß, wieso eigentlich, weil ich alles andere, was mit Schminke zu tun hat, absolut liebe, vielleicht ist es der Geruch?), aber deine Art zu schreiben ist so sympathisch und ich mag deinen Stil - zum untypisch guten Deutsch habe ich auch schon mal was geschrieben ^^

    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma,
      oh ja, dann kommt alles zusammen: ich kombiniere die netten Kommentare die ich unter 'Lob zur Ausdrucksweise' und 'witzige Sonnencreme-Zitate' gedanklich vermerkt hatte unter einer Überschrift, die ab jetzt deinen Namen trägt (und ein bißchen was mit Klos und Glaswänden zu tun hat ^.^)
      Übrigens liegt hier noch ein Ausspruch von dir auf Halde, der mal als Blogpost-Titel seinen großen Auftritt haben wird.. ich freu mich schon drauf!!!
      Ich bewundere deine Hingabe und bedanke mich, daß du sogar alles über stinkigen Nagellack liest.. ich finde ja am Nagellack das Entfernen und den Entfernergeruch am schlimmsten. Wenn das wegfallen würde, wäre das Leben mit bunten Fingernägeln noch schöner :-D

      Hach, ich wärme mich nochmal an deinem netten Lob, bevor ich ins Bett gehe.. wir hören uns hoffentlich bald wieder!

      Ganz lieben Gruß

      P.S. ich bin zwar kein guter Auftragsschreiber, aber wenn du Wünsche für Artikel hast: ich bin ganz Ohr! :)

      Löschen
  5. Ui da bin ich ja mal gespannt, was noch kommt...
    Und ich finde nicht, dass du kein guter Auftragsschreiber bist, der Lippenstift Artikel den ich mir gewünscht habe kam ja zackig ^^
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Accccch, jetzt kommt für mich alles zusammen; DU hast Dir die braunen Lippen gewünscht. Das weiß ich ja nicht ^.^ Aber gut zu wissen :-D

      Danke für das Lob, übrigens. Die Recherche hat damals auch echt Spaß gemacht - gut, daß du mich angespornt hast, ohne das hätte ich den braunen Lippenstift wieder als untragbar in die Schleifchenbox verbannt *.+

      Löschen
  6. Hach, ich lese deinen Blog so gern. Endlich mal sinnvoller und hilfreicher Content. Und empfehlenswerte Artikel für Anfänger jeden Alters. Bitte höre nie auf zu schreiben. Beste Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,

      ein paar kurze Zeilen mit soooo wertvollem Inhalt für mich! Ich freue mich wahnsinnig über dein positives Feedback! So eine Rückmeldung hilft mir auch dabei, zu entscheiden, ob ich was weiterführen soll oder eher nicht.. deswegen danke für dein Lob :-D

      Löschen

ACHTUNG: Blogger schluckt gern mal Kommentare, deswegen möchte ich euch bitten, nach dem Schreiben einmal alles zu markieren + (in euren Zwischenspeicher) zu kopieren, bevor ihr auf Absenden klickt: nur zur Sicherheit, damit euer mühevoll getippter Kommentar nicht am Ende weg ist 💗 😊 zur Kommentarpolitik :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...