Sonntag, 25. Juni 2017

The life... in my sweet home

Cozy sunday



Früher Sommer


Ich habe es endlich mal geschafft, was in die Insta Stories zu posten! #fancy #ichhabsdrauf

 
 
die aktuelle Lieblings-Mascara
shoppen!

baden!! :-D
Korall zu Türkis <3 (kein Lack überlebt Chlorwasser, by the way..)

Gute Nacht mit Hello Kitty und Augenvaseline ;-)





Samstag, 24. Juni 2017

Nägel lackieren mit Sunnivah!

The life... on my nails



Es ist Sommer - und somit die perfekte Zeit für den ersten, koralligen Nagellack des Jahres! Ich besitze von der Sorte "Cute as a button" mindestens 10 Varianten, eine davon noch aus Vor-Blog-Zeiten aus dem Hause Catrice (und somit noch mit menschenwürdigem Pinsel, keinem alten Hexenbesen ^.^) namens "030 Meet me at coral island". Mach ich doch gerne, juchhu!!

Leider musste das Treffen dann schnöde auf dem Balkon stattfinden, weit weg vom Korallenmeer...




Dafür war ich aber in der Stimmung, um mal so richtig schön zu bloggen im klassischen (vielleicht schon komplett ausgestorbenen?) Beautyblogger-Sinne: alles ganz genau erklären und zeigen, von vorne bis hinten. Ich bin mir zwar ziemlich sicher, daß ihr höchstwahrscheinlich schon von alleine wisst, wie man sich die Nägel lackiert, aber ich mußte es eh machen und wollte dabei nicht alleine sein.. also hab' mich hingesetzt und es so richtig zelebriert und dabei mit der mitlaufenden Technik geredet.  😊
Wer sich also gern eine Dröhnung richtig schöner, Oldschool-Beautyblog-Anleitung geben will (oder solche Filmchen als Motivation nutzt, jetzt auch mal in dem Bereich aktiv zu werden: mach ich immer so), der kann sich nun neben mich setzen und sich eine gute Viertelstunde lang mit mir zusammen die Nägel machen: los geht's!




Mehr zum Thema:








Auch noch interessant 😋: 



Der Lack sah am Ende übrigens so aus.. irgendwie dunkler und pinker als in meiner Erinnerung. Kann aber auch am bereits abnehmenden Licht gelegen haben, denn ich wollte, obwohl es bereits dämmerte, UN-BE-DINGT noch diese Fotos zusammen mit den wunderschönen Rosen machen.. deren zarte (und himmlisch duftenden!) Blütenblätter passten rein farblich nämlich absolut perfekt zum Nagellack 😍
Leider sind sie bereits im Abblühen begriffen, deswegen quetsche ich die armen Dinger hier etwas zusammen, um noch ein bißchen Leben Standfestigkeit in sie reinzupressen. #sorry

Catrice: Ultimate nail 030 Meet me at coral island





Und dann noch eine Frage in eigener Sache: wer es im Video vielleicht überhört hat, den möchte ich hier nochmal bitten, mir seine liebsten Beautyblogs in die Kommentare zu schreiben! Also, ich meine damit Blogs, auf den auch aktuell wirklich was passiert und wo nicht nur Totentanz ist, wisst ihr? Die muss es doch auch noch geben... meine Blogroll und ich dürsten nach Lesestoff! BÜÜÜÜÜÜÜTTE! 

Lest - und mögt - ihr denn überhaupt noch Blogposts der

ganz alten
(Beauty-Blogger-)Schule??







Donnerstag, 22. Juni 2017

Die (Blush-)Herde hat Nachwuchs!

The life... on my face


Unfassbar, aber wahr: meine Blush-Herde ist sehr fruchtbar, d.h. in den letzten 20 Monaten hat sie sage und schreibe 21 (+4, die grad auf einer anderen Weide grasen) Baby-Rougetöpfchen geworfen!! Ich habe also in anderthalb Jahren rund 25x bei neuem Wangenrot zugeschlagen - joah, kann man machen! Kann man sich aber auch langsam mal eine Zwangsjacke überziehen 😵 die würde mir zumindest die Arme am Körper fixieren, so daß ich nicht mehr mit meinen Fingerchen nach neuen Teilchen in Kosmetiktheken grabschen könnte *hehe*

Fürs Protokoll muss ich aber angeben, daß ca. 7 der hier aufgaloppierenden Individuen Geschenke waren: ich habe den Wahnsinn also nicht ganz allein angehäuft, nein, es gibt auch noch nette Menschen in meinem Umfeld, die dabei mittun :)

  1. Der Rouge-Sammlung erster Teil: Blushes sind Rudeltiere.. die darf man nicht einzeln halten
  2. Der Rouge-Sammlung zweiter Teil: Meine Blush-Herde

Auf Wunsch einer einzelnen Dame führe ich nun sehr gern die neuesten Mitglieder der anwachsenden Blush-Population vor.. und das mit nicht zu wenig Besitzerstolz! SIND SIE NICHT SCHÖN!? #blushjunkie #hoffnungsloserfall 

[* noch erhältlich]


Die pinken, von links nach rechts:



  • essence Summer fun cream to powder blush 01 girls just wanna have fun (LE)
  • essence exit to explore blush 01 my heart is beating like a jungle drum (LE)
  • Makeup Academy Blusher shade 1 *
  • Terra Naturi Rouge Puder 05 charming rose *
  • Primark Blusher??




Hier sieht man mal wieder, wozu Swatches gut sind: wirken die drei Grazien von rechts noch in ihren Pfännchen fast identisch, so sind sie es aufgetragen keineswegs.. das das Terra Naturi Rouge Puder 05 charming rose sogar leichten Schimmer enthält, war mir noch nie aufgefallen. Es schimmert zumindest auf den Wangen nicht wie eine Discokugel 😉
Außerdem habe ich nach einem Live-Test (heute und in Farbe) entdeckt, daß ich das essence exit to explore blush 01 my heart is beating like a jungle drum-Teilchen wohl doch nicht wieder auswildern muss: der Trick ist, es mit einem 'stippling brush' aufzutragen, dann sorgt die Mischung aus Koralle und Pink wirklich für tropisch-exotisches Feeling auf den Wangen! WUHUU!!



Die rosigen, von links nach rechts:




  • Rival de Loop Young Mono Rouge 01 tender rose *
  • essence Cinderella blush 01 so this is love (LE)
  • essence me and my umbrella blush 01 you can stand under my umbrella (LE)



Wer denkt, daß Rival de Loop Young Mono Rouge 01 tender rose sei durchsichtig, der irrt.. und hat keine schön leichenblasse Haut. Ich trage es zwar immer mit einem sehr fest gebundenen Echthaarpinsel auf, um ordentlich Farbe aufzunehmen, aber das ist endlich mal ein Ton, bei dem ich nicht vorsichtig sein muss beim Auftragen, da die Clownswangen-Gefahr quasi bei null liegt: große Liebe des letzten Winters!
Auch das essence Cinderella blush  01 so this is love, was mir meine Blushdealerin von Instagram großzügigerweise mit in eine Rouge-Lieferung gelegt hatte, ist der totale Volltreffer für meinen hellen Teint.. es ist das-perfekte-Rosen-Rouge! Und ich bin an der LE damals mit abschätzigem Blick vor-bei-ge-laufen! *o*
Ganz anders verhält es sich mit dem limitierten essence me and my umbrella blush 01 you can stand under my umbrella... und das liegt einzig und allein am Unterton (bräunlich-aprikosig): den mag ich nich! Denn der steht mir nich!!



Die koralligen, von links nach rechts:








Das essence the beach house Duo Blush 01 give me vitamin sea aus der LE des vergangenen Sommers hat sich unerwartet in mein Herz geschlichen: obwohl der Ton doch sehr kräftig herauskommt und ich mit matten Konsistenzen meist meine liebe Mühe habe, so zaubert mir dieses Rouge doch relativ problemlos die absolut frischesten, korallpinken Wangen, die ich je hatte! ♥ 
Genau andersherum verhält es sich mit dem p2 Sunshine Goddess Venus Beauty Blush 01 sensual rose (LE): gleich große Liebe, aber viel weniger starke Farbabgabe, d.h. ich kann die Farbintensität nach und nach steigern, indem ich immer mehr auflege. Das ist mir viel lieber, als 'in einem Wisch' einen fetten Rougestreifen zu produzieren, der sich dann nur noch mühevoll auf ein für mich erträgliches Maß abschwächen läßt. #WassernympheIstBegeistert
Das ich mal ein knalle-oranges Cremerouge kaufen und mögen würde, hätte ich selbst nicht gedacht: und eins davon trifft auch nur zu.. nämlich letzters 😊 Gekauft habe ich bei Kleiderkreisel nur Sicherheitskopien meines geliebten essence Powder Blush 01 Big wave survivor - das essence Rebels lip & cheek pot 01 peach punk und das MNY my blush 301 mußte ich mit dazu nehmen #blushset #ohneworte. Bereut habe ich es speziell bei dem Cremerouge nicht, da es sich - ganz wie sich das für einen Vertreter seiner cremigen Art gehört - auch ganz zart auftragen läßt, ohne daß ich die Haut vorher abpudern muss. Ein absoluter Trumpf im Sommer! Dem MNY my blush 301 hingegehen stehe ich eher indifferent gegenüber: es war zwar angeblich gehypt, aber ich hab' allein von mindestens 3 anderen Marken ähnliche, gülden-aprikosige Töne für den Sommer.
Heli hatte mir, im Austausch für Foundation-Proben, das benecos und das p2 blush überlassen; zwei sommerliche Farben, die ich so tatsächlich noch nicht besaß: speziell der Ton des p2 Glow Touch compact blush 030 touch of peony dürfte aber am besten geeignet sein für alle mit einem etwas dunkleren Teint als ich. Auf meine Haut aufgetragen kommt es nämlich wie eine Mischung aus Braun&Aprikose heraus, so daß ich es ausschließlich im Sommer trage - dann spare ich mir gleich den Bronzer :)



Die neutral-bräunlichen, von links nach rechts:







Der Unterschied zwischen diesen 4 Tönen ist wohl am subtilsten, die Farbabstufungen am feinsten: insgesamt sind das meine erwachsensten Töne, einfach weil sie jeglichen Farbklecks vermissen lassen. Da ich aber so ganz ohne Farbe schnell oll statt toll aussehe, ziehe ich z.B. das Max Factor Pastell compact blush 10 nude mauve dem Catrice illuminating blush 010 I am nuts about you vor, obwohl beide geswatcht fast identisch aussehen. Bei näherer Betrachtung fällt aber auf, daß die Version von Max Factor einen Hauch mehr rosige Anteile enthält und ich so einen Hauch weniger fahl aussehe als mit dem Catrice Nuss-Rouge 😉
Das rosenrote trend IT UP powder blush 050  ist über jeden Zweifel erhaben (lauft und kauft!), aber ich komme auch mit dem kompletten Gegenteil, dem essence matt touch blush 30 rose me up seltsamerweise gut zurecht, obwohl das ja mal so gar nicht 'rose' und viel mehr braun ist ^-^ Da sein Braunton aufgetragen aber wirklich sehr dezent ist, sind wie im Herbst wirklich gute Freunde: dann trage ich solche Nuancen nämlich am liebsten.




Die aus Paletten:




Die Rival de Loop Young Strobing palette hatte ich eigentlich wegen des rosigen Highlighters eingesackt.. und sonst nur Sprüche über das ebenfalls in ihr enthaltene Rouge à la "ist absolut nix Besonderes" gehört.. aber nach dem ersten Test muss ich sagen: sind die alle blind? Hab ich eine besondere Haut, die erst die perfekte Unterlage für diesen galaktisch-freakigen Ton bietet?? Bin ich gaga??? Geswatcht sieht das Ding erstmal nach nix aus, aber auf meinen Wangen...😲 Ein goldig-glänzendes WOW!
So in etwa verhält sich auch der helle Rosa-Ton aus der essence eye & face palette 01 glow for it: im Pfännchen wirkt das wie ein Hauch von Nichts, aufgetragen offenbart er deutlichen Schimmer - wer helle Haut hat, wird den Kauf der gesamten Palette übrigens nicht bereuen (der Highlighter ist auch heiß!)
Zum orangen Pendant aus der essence eye & face palette 02 rise and shine kann ich noch nix sagen, da ich ihn tatsächlich noch nicht ausprobiert habe: ja, so kann's gehen, wenn man mehr als 10 Rouges sein Eigen nennt ^.^



✻✻✻


essencethe beach house Duo Blush 01 give me vitamin sea (LE)



Mit Zähnen und Klauen (vor einem Wolfsangriff) verteidigen würde ich...

  • Primark Blusher → billig, staubig, lieb-ich! (Die FARBE!)
  • essence the beach house Duo Blush 01 give me vitamin sea (LE) → Ich muss bei der guten Farbabgabe zwar aufpassen, um nicht übermäßig rote Bäckchen zu bekommen, aber sonst kann ich nur sagen, daß ich nie frischer aussah als mit diesen korallpinken Wangen ♥
  • p2 Sunshine Goddess Venus Beauty Blush 01 sensual rose (LE) → woah-woah-woah.. wozu noch dem p2 Meet me in Venice Blush hinterherrennen, wenn die nächste LE doch eine noch schönere Variante (finde ich) hervorbringt? Das Blush mit seinem feinen Goldschimmer eignet sich hervorragend für blasse Mädels wie mich, die sonst schon mal mit Clownswangen herumlaufen, wenn sie sich ausnahmsweise mal an Korall-Rouge wagen... 
  • essence Rebels lip & cheek pot 01 peach punk (LE) → MEIN Sommer-Rouge bzw. eine unverzichtbare Komponente meines Lieblings-Meerjungfrauen-Looks ♥
  • essence Cinderella blush 01 so this is love (LE) → vollkommen unerwartet habe ich in dieser milden Gabe das perfekte Rouge für meinen 'Traum-Look' gefunden Wer erinnert sich noch? Das ist das absolute Traum-Rouge dafür!!


Wieder in die freie Wildbahn entlassen werden kann...

  • essence Summer fun cream to powder blush 01 girls just wanna have fun (LE) → schmierig, schwierig, bäääääh!

Die neueste Entdeckung....

  • Rival de Loop Young Strobing palette → ich hab noch nie sowas wie dieses Rouge gesehen.... von vorne sieht es aus, als hätte ich rosa Wangen. Aber kaum dreh ich den Kopf zum Licht, sind sie gold. Komplett. Nennt man so etwas nicht duochrome? Zweifarbig?? Wer einen WOW-Effekt für den Sommer sucht: selbst ausprobieren!!! 

essencethe beach house Duo Blush 01 give me vitamin sea (LE)


Noch mehr Blush-Junkies da draußen? Sagt mir bitte, daß ich nicht ganz allein bin in meinem Wahn! Bei welcher Selbsthilfegruppe kann ich mich anmelden?? 😉

Allerdings muss ich allen anderen Mädels, die solche Blogposts schon vor mir veröffentlicht haben, recht geben: alle Schuld an dieser Schwemme trägt das Beautybloggen an sich! Ohne die ständigen Infoveranstaltungen in digitaler Form hätte ich von vielen Neuheiten und LE's nicht mal was gewußt, geschweige denn, daß sie in irgendeiner Form Begehrlichkeiten bei mir geweckt hätten, wenn ich sie denn selbst mal zufällig im Laden zu Gesicht bekommen hätte, nein: der Drang zum Blush entsteht in der Gruppe, wenn ein Mitglied dem anderen etwas über ein neues Wangen-Dings-Bums vorschwärmt und sich der ganze Schwarm dem dann anschließt.. (aktuell gut zu sehen: am Highlighter-Trend).
Insofern kann ich nur sagen: fangt nie mit dem Bloggen an und verschließt fest eure Augen und Ohren, wenn es um Rouge geht, sonst sitzt ihr bald auf einem nicht zu kleinen Haufen an buntem Puder im Döschen und werdet im Familienkreis zur Zielscheibe für Spott und Häme..

aber mit perfekt
geröteten Wangen ;)





Dienstag, 20. Juni 2017

Inspiration für (blau-)grüne Augen: PETROL

The life... on my face


Ohohooo, irgendwann mußte das ja kommen: also einmal der Sommer, und dann noch ein dazu passendes, metallisch-schimmerndes Augen-Make-Up! Wie habe ich auf diesen Moment in meiner Reihe zu 'Inspirationen für grüne und blaue Augen' hingefiebert, in dem es heißt:
Petrol


Genauer gesagt heißt der Farbton in meiner Vorlage 'teal': für diese englische Bezeichnung habe ich mannigfaltige Entsprechungen im Deutschen gefunden, neben Petrol auch noch Aquamarin, Blaugrün und Smaragdgrün. Für mich persönlich sieht dieser schimmernde, grün-blaue Traum noch am meisten nach Meerjungfrauenschwanzschuppen aus - allein deswegen bin ich schon total in dieses Augen-Make-Up verknallt! ♥-♥







Kathleen hat in ihrem Video für den Look Lidschatten von Colourpop in 'mint ocean turquoise' und 'insane blue' verwendet, um eine Art 'halo eye/ spotlight eye' zu kreieren: ich habe natürlich kein einziges der von ihr verwendeten Produkte daheim, aber die Schmink-Technik mag ich sehr, seitdem Kiko sie mir nahegebracht hat :)
Das sollte also was werden!!




AUGEN





Das Augen-Make-Up ist schnell erklärt:

  • neutrale, matte Brauntöne in der Lidfalte
  • schimmerndes Grünblau auf dem gesamten, beweglichen Lid
  • metallisch-reflektierendes Hellgrün in der Mitte des beweglichen Lids



Ich habe mich diesmal etwas schwer getan: und zwar nicht nur mit dem braunen Übergangston in der Lidfalte, der mir im Kontrast zum kühlen Blau einfach zu warm erschien, sondern vor allem mit dem dunkel eingefärbten, unteren Wimpernkranz.. ja, es sieht etwas vermatscht aus und das war es auch! Ich weiß nicht mal mehr, was für einen Kajalstift ich dafür bemüht habe, aber da ich nicht so das dunkel-dunkel-Mädchen bin, hat mein Kajalstift-(Zahnputz-)Becher im Bereich 'PETROL' einfach nicht so viel anzubieten 😐



Was den Rest des grün-blauen Traums anging, konnte ich endlich mal alle unterrepräsentierten Produkte dieser Kategorie aus ihren dunklen Schubladen hervorzerren.. kommt ans Licht!
Jeder, der irgendwas in die Richtung schminken will, braucht wohl den Maybelline Color Tattoo in 20 Turquoise forever. Oben drüber habe ich mich dann mit Türkis bis Meergrün durchschattiert, bis der Ton entstand, den ich haben wollte.. als von unschätzbarem Wert hat sich dabei ein Teil meiner Retroschminke erwiesen, namentlich der Nivea Beauté Magic shimmer cream eyeshadow in 06 Gold loves Emerald - geh niemals von mir, grün-güldener Schatz!




WANGEN & LIPPEN



Auf Wangen und Lippen habe ich mich dann dezent zurückgehalten, genauso, wie Kathleen das in ihrem Video auch gehandhabt hat: es gab also nur Bronzer und das zarteste Rouge, was ich besitze (*schnüff* seht euch mal seinen Zustand an!!) + Lippen in rosigem Nude..
das klang für mich nach einer guten Idee, um mein Gesicht - zusätzlich zum sehr bunten Augen-Make-Up - nicht mit Farbe zu überladen, aber irgendwie bin ich zu blass dafür. Insgesamt wirkte der Look dann nicht mehr frisch und sommerlich, sondern ich wirkte eher müde und vom Make-Up überrollt.. ich muss mir merken, daß zu meinem Typ weniger gedämpfte Lippen&Wangen immer mehr sind! Gib mir FRISCHE!!




Alles in allem weiß ich also nicht genau, ob mir dieses Experiment an mir gefällt.. was aber die Farbgebung an sich angeht, bin ich absolut begeistert: schließlich ist das Nixen-

Seegrün




Samstag, 17. Juni 2017

Frühsommer in: Melone-Grau-Weiß

The life... in my closet


Ich bin weder Fashionblogger noch auch sonst die große Fashionista, aber ich ziehe mich natürlich schon jeden Tag an - und das auch gern immer wieder anders und zur Jahreszeit passend! Dafür kaufe ich aber weder ständig neue Klamotten, noch mache ich alles mit, was angeblich der letzte Schrei ist (absolut verweigert: Strampelanzüge für Erwachsene aka Jumpsuits und Windelpo-Look aka Haremshosen), neeee: ich trage nur, was mir steht und kombiniere für etwas Abwechslung einfach die Sachen, die sich in meinem Kleiderschrank befinden. 

Für meine absolut unspektakulären Normalo-Looks scheint es aber auch Interessenten zu geben, wie mir Isabell schrieb:
"Was mich zudem interessiert ist, wenn man als Nicht-Modeblogger auch mal Outfitideen zeigt. Bei Modebloggern finde ich die Sachen meist nicht alltagstauglich genug. Denn gerade die alltagstauglichen Sachen sind es, die mich interessieren und die scheinbar kaum jemand zeigt."

Okay, kannst du haben!! Aktuell hätte ich da einen absoluten Lieblings-Look von mir anzubieten, den ich letztes Jahr (wie man sieht, bin ich sehr beständig in meinen Mode-Vorlieben ^.^) für mich entdeckt habe und der sich am besten beim aktuellen nicht-mehr (kalt) und noch-nicht (heiß) Wetter macht:


Lange Hose & dünner Pulli in neutralen Farben kombiniert mit einem Farbklecks - fertig ist der Frühsommer-Look!
Ich liebe-liebe-liebe weiße Hosen in der warmen Jahreszeit: sie sind genauso 'wärmend' wie eine richtige Jeans, katapultieren einen rein optisch aber sofort in den Hochsommer. Ein dünner Pulli beschützt einen ebenfalls vor frischen Temperaturen, die im Juni besonders morgens noch herrschen können: ich trage dann meist noch ein Tuch um den Hals dazu. Und ich bin einfach total das Ballerina-Mädchen: zu nackten Füßen ist das für mich der Inbegriff von 'hier kommt der Sommer'! 

Grau+Weiß kann natürlich mit jeder Farbe kombiniert werden: ich entscheide mich aber am liebsten für Melone - und zwar nicht nur an den Füßen, sondern auch auf den Nägeln und beim Makeup! ↓



Makeup





Genauso, wie ich die Klamotten zusammengestellt habe, gehe ich auch auf meinem Gesicht vor: neutral grau-braun auf den Augen, dafür gibt es aber auf Wangen und Lippen Farbspritzer in frischem Melone!


Augen




So geht's: 
  1. gesamtes Oberlid matt grundieren
  2. mit einem matten, hellen Graubraun großzügig die Lidfalte schattieren
  3. mattes, mittleres Graubraun etwas stärker konzentriert direkt in der Lidfalte auftragen
  4. um den Augenwinkel/unter der Braue matten, hellen Lidschatten auftragen
  5. aufs bewegliche Lid schimmernden Highlighter tupfen
  6. Wimpern oben tuschen



Mein liebstes, neutrales Augen-Make-Up, was zu sehr vielem passt, aber eben vor allem auch zu meinem hellen Hautton: neutral heißt für mich nämlich KEINE Smokey Eyes :)



Lippen & Wangen




Bei Rouge und Lip-Laquer habe ich bewährte (essence: Lip Laquer Fantasia LE Dreams of my cloud castle 01) bzw. steinalte Kandidaten (essence: Cream blush Beware the wicked witch 01) wieder rausgekramt, die mir melon-ige Wangen und Lippen verschaffen sollten.. 




Haare



Und dann kamen die Haare dran: eine wunderschöne, halb-offen, halb-zu Frisur, bei der nur die Haare des Oberkopfes zusammengenommen werden, der Rest aber offen herunterhängt. Ich gehe dafür immer exakt nach dieser Anleitung vor: glaubt mir, es ist idiotensicher super-einfach und geht echt schnell! ↓




Ich mag diesen besonderen Look, der einfach mal was anderes ist.. Aber was lernen wir aus der Nummer? Ich kann meine Haare nicht in Gänze selbst ablichten.. und: Spiegelputzen wird NICHT überbewertet *hüstel* - vor den mußte ich nämlich ausweichen, um die Frisur doch noch komplett draufzukriegen! 😅



Nägel


essie: Cute as a button


Zu meinen Melonen-Ballerinas passt der Korallton von essies: Cute as a button ganz hervorragend: aber auch der etwas dunklere Ton von essies: Peach Daiquiri ist eine schöne Ergänzung zu dem Look ;-)




Klamotten/Accessoires





Wir haben dann versucht, mich in Klamotten zu fotografieren: wir, das sind immer 'der Mitarbeiter 'und ich. Das Ergebnis war ein #epicfail, kann ich nur sagen. 😜

Ich habe dann mal darauf verzichtet, die Sachen einfach ausgebreitet auf den Boden zu legen und ein 'klassisches Produktbild' davon zu machen.. denn das hat meine Schwester schon mal versucht (um bei ebay Kleidung zu verkaufen) und wir haben im Zuge dessen festgestellt, daß Klamotten ohne Mensch drin meist ein (knitteriges) Desaster werden!
Aber zum Glück gibt es noch die Möglichkeit, eine Collage mit Produktbildern von (zumindest) ähnlichen Kleidungsstücken zu erstellen, die ich aktuell in den Onlineshops so finde, damit alles mal komplett zu sehen ist. Macht mehr Arbeit, wird aber weniger knitterig *hehe*.. dachte ich!! Aber dann kam stylefruits des Wegs und ich sag euch: SO SCHNELL habe ich noch nie ein Bild in Photoshop-Qualität (transparenter Hintergrund, freigestellte Objekte, mehrere Ebenen) zusammengebastelt: wuhuuuuuuu!





Weiß: Hose, Top // Grau: Pulli // Melone: Ballerinas, Lippen, Wangen, Nägel

→ wer Ballerinas nicht mag, kann zu dem sehr einfachen Look auch viele andere Schuhmodelle kombinieren: 
  • eleganter wird es mit spitzen Pumps
  • sommerlich-lässiger mit Hippie-Keilabsatz in Bastoptik 
  • oder ein bißchen retro mit Plateausandalen
optional: statt der Schuhe in Melone können auch die Accessoires in dem Farbton ausgewählt werden, z.B. ein Tuch oder Schmuck oder eine Sonnenbrille 


✼✼✼


Ihr könnt alle Einzelteile aus diesem Look sogar *hier* genauer anschauen: aber denkt bitte daran, daß ich nur auf die Optik, nicht auf die Preise geachtet habe!

Mein Original-Look besteht nämlich ausschließlich aus günstigen Sachen:
  • weiße Jeans → C&A (immer gut, wenn man einfache Basics für wenig Geld sucht)
  • weißes Top → H&M (mein Leib-und-Magen-Laden, da in meinem Dorf vertreten und in meiner Preisklasse)
  • grauer, dünner Schlabber-Pulli → ebenfalls H&M, ein ungeahnter Glücksgriff!
  • Ballerinas aus Kunstleder → Tchibo (man glaubt es kaum, aber ab und zu gibt es da tolle Sachen, nicht nur aus Kaffeebohnen!)

Accessoires wie Sonnenbrillen und Hüte kaufe ich ebenfalls gern bei C&A (große Auswahl!) oder Bijou Brigitte. (Ach ja...wer nachlesen möchte, wie das in etwas abläuft, wenn ich einkaufen gehe, der folge einfach diesem Link: So können sich nur Mädchen freuen!)


Hier kommt
der Sommer!



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...